3
Okt
2016

Vernee Apollo Lite – Test & Kaufberatung

0
Vernee Apollo Lite hand Vernee Apollo Lite   Test & KaufberatungWie bereits bei unserem ersten Test, dem Telcast X89 Kindow, haben wir das Smartphone von Gearbest zur Verfügung gestellt bekommen – dafür bedanken wir uns recht herzlich. China Smartphones sind mittlerweile keine Seltenheit mehr geworden, der Markt ist voll davon und viele Hersteller locken mit sehr guten Hardware-Spezifikationen für wenig Geld. Die Qualität hat sich ebenfalls in den meisten Fällen verbessert, natürlich ist dies immer noch von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich, richtig schlechte Produkte gibt es allerdings meistens nicht mehr.

Viele Geräte haben mittlerweile Flagship-Konfigurationen zu einem deutlich niedrigeren Preis als herkömmliche Hersteller, die auf dem europäischen Markt vertreten sind. Ein Vertreter dieser Kategorie ist das Apollo Lite der asiatischen Marke Vernee, der rein auf dem Datenblatt sehr interessant aussieht und sehr großes Potential verspricht. Ob das China Handy nicht nur auf dem Papier, sondern auch im Alltag genauso göttlich wie sein Namensgeber ist, zeige ich euch im folgenden Test.

Kurzer Überblick

  • CPU Helio X20 (MT6797) Deca-Core
  • GPU ARM Mali-T880 MP4
  • RAM 4GB LP DDR3
  • ROM 32GB
  • Displaygröße 5.5 Zoll
  • Displaytech. SHARP IGZO IPS; 5-point touch; Coning Gorilla 3; 2.5D
  • Auflösung 1920 x 1080 Full-HD 401ppi
  • Kamera Front Kamera 5MP & 16.0MP; LED Blitz; Autofokus
  • Akku 3180mAh
  • Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow
  • Sensor Gravity Sensor; Ambient Light Sensor, Touch Sensor
  • Equipment GPS/A-GPS/WIFI/Bluetooth/FM/C-Type OTG
  • micro SD microSD, microSDHC, microSDXC
  • Netzwerk
    Network type: FDD-LTE+WCDMA+GSM
    2G: GSM 900/1900/2100MHz
    3G: WCDMA 900/2100MHz
    4G: FDD-LTE 800/1800/2100/2600MHz
    Dual sim dual standby, Micro SIM and Micro SIM (Beide 4G kompatibel)
  • Konnektivität WiFi 802.11 b/g/n, Wi-Fi 2.4GHz Bluetooth 4.0; GPS; A-GPS
  • Sprachen Deutsch, Türkisch, Russisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Englisch uvm
  • Rahmen Metall/Kunststoff
  • Gewicht 175 g
  • Abmessung 152.0 x 76.2 x 9.2 mm

Lieferumfang

Neben dem Apollo Lite findet ihr im Produktkarton noch ein USB Typ-C Kabel, ein Schnellladegerät inkl. CE-Zeichen, eine kleine Nadel, um die Sim-Slots zu entfernen und eine Anleitung. Auch eine klare Displayschutzfolie ist bereits ab Werk aufgebracht.

Display

Das Display misst in der Diagonale 5,5 Zoll und löst und Full-HD auf (1920 x 1080 Pixel), das entspricht einer sehr hohen Pixeldichte von 401 ppi (Pixel per Inch). Die Darstellung ist auch bei seitlicher Betrachtungsweise sehr gut, hierfür sorgt das sehr blickwinkelstabile IGZO IPS-Panel von Sharp. Die Farbdarstellung lässt sich zudem individuell über den Punkt MiraVision in den Systemeinstellungen anpassen, somit lässt sich beispielsweise auch der Samsung-typische Bonbonfarben-Effekt herstellen. Das Display selbst ist mit kratzfestem Gorilla Glas 3 ausgestattet und bedient sich der 2,5D Technologie, wonach die Ecken schön abgerundet sind. Das sieht nicht nur gut aus, sondern sorgt zudem dafür, dass das Smartphone besser in der Hand liegt.

Prozessor

Das Herzstück des Apollo Lite ist der Mediathek Helio X20, ein Zehnkern-Prozessor der neusten Generation. Dieser ist untergliedert in 4 Kerne mit je 1,4 GHz, 4x 1,85 GHz und 2x 2,3 GHz, je nach Anforderung werden unterschiedliche Bereiche aktiviert, um entweder Energie zu sparen oder die volle Leistungsfähigkeit aus dem Gerät zu holen, etwa in Spielen.

Speicher

Daneben stehen 4 GB RAM und 32GB interner Speicher zur Verfügung, letzterer kann zudem mittels microSD-Speicherkarte um bis zu 128GB erweitert werden. Der interne Speicher ist ausreichend schnell, dadurch lassen sich auch große Datenmengen in recht kurzer Zeit kopieren.

Akku

Der nicht wechselbare Akku umfasst 3.180 mAh, der je nach Anwendungsfall zwischen 1 und 2 Tage durchhält. Die Besonderheit hierbei: Das Gerät unterstützt die Mediatek Pump Express Technologie, welche den Akku in rund 90 Minuten wieder komplett aufladen kann, sofern man das mitgelieferte Netzteil und ein hochwertiges USB-Kabel (Typ C) verwendet. In rund 30 Minuten ist der Akku damit auch bereits wieder bei rund 50%, auch für Poweruser ein sehr interessantes Detail.

Konnektivität

Das Gerät verfügt über dual Sim (dual Standby) mit einem Hybrid-Slot, das heißt ihr könnt entweder 2 Simkarten verwenden, oder eine Simkarte und eine Speicherkarte. Rein theoretisch kann man mit etwas Geschick und Mut auch eine Lösung für 2 Simkarten und einer zusätzlichen Speicherkarte bauen, das würde ich allerdings eher nicht empfehlen, da hierbei einiges schief gehen kann – im schlimmsten Fall zerstört ihr euch damit das Gerät, also nur etwas für risikofreudige Leute. icon wink Vernee Apollo Lite   Test & Kaufberatung
Die deutschen LTE-Frequenzen sind abgedeckt, vor allem das oftmals vergessene LTE Band 20 (800 MHz) ist hier vorhanden, das sollte nicht unerwähnt bleiben. W-LAN ist nach b/g/n-Standard im 2,4 sowie 5 GHz Frequenzbereich vorhanden, Bluetooth in der Version 4. NFC ist leider nicht vorhanden. Für die Navigation sind GPS sowie A-GPS vorhanden. Die sich hartnäckig haltende Binsenweisheit, dass das GPS bei Chinaphones generell nicht zu gebrauchen ist, trifft hier keinesfalls zu, das Signal wird schnell gefunden und ist sehr präzise, auch in schwierigeren Situationen.

Kamera

Die Rückkamera schießt Bilder mit 16MP, verbaut ist ein Samsung S5K3P3 Sensor, welcher unter anderem in diversen Xiaomi-Geräten sowie dem Ulefone Future verbaut ist. Die Bilder sind für ein Smartphone sehr gut, die Farben sind natürlich und die Darstellung ist sehr detailgetreu. Sobald es dunkler wird werden die Bilder (ohne Blitz) ab einem gewissen Punkt verrauscht, dies ist aber ein generelles Problem der Smartphone-Kameras. Für gut ausgeleuchtete Bilder in schlechten Lichtverhältnissen ist zudem ein dual Tone LED Blitz eingebaut. Die Frontkamera verfügt über 5MP und ist für Selfies absolut ausreichend, Wunder sollte man hier aber natürlich nicht erwarten. Videos können in 4k aufgenommen werden, für die Bildstabilisierung kommt hier ein EIS (Electronic Image Stabilization) zum Einsatz, das funktioniert nicht so gut wie eine optische Bildstabilisierung, aber es ist besser als gar keine zu haben. Der einzige, wirkliche Kritikpunkt der Kamera ist die Standard-App, welche sehr wenige Einstellungsmöglichkeiten bietet, hier empfiehlt es sich, eine Drittanbieter-App zu installieren.

apollo kaufen Vernee Apollo Lite   Test & Kaufberatung

Gehäuse

Das Gehäuse ist beinahe komplett aus Metall und sehr hochwertig verarbeitet. Es wiegt 175 Gramm, liegt sehr gut in der Hand und fühlt sich absolut wertig an. Auch die Maße von 152 x 76,2 x 9,2 mm sind absolut in Ordnung.
Rückseitig befindet sich zudem ein Fingerabdruckscanner, bei dem ihr bis zu 5 Abdrücke speichern könnt. Die Genauigkeit ist sehr hoch und die Reaktionszeit ebenfalls erfreulich niedrig, in den meisten Fällen funktioniert das Entsperren beim ersten Mal.

Betriebssystem/Besonderheiten

Das Gerät läuft mit Android 6 und ist durch den Hersteller so gut wie nicht angepasst, auch wird keinerlei Bloatware vorinstalliert, was sehr angenehm ist. Die bisherige Updateverteilung macht einen guten Eindruck, in knapp 3 Wochen wurden bereits 4 Systemupdates nachinstalliert. Ein Update auf Android 7 alias Nougat ist für Dezember angekündigt, hier sollte man allerdings etwas vorsichtig sein, denn gerade Softwareupdates sind oftmals das Manko der Chinaphones.
Das Apollo Lite verfügt über eine mehrfarbige Benachrichtigungs-LED, die USB-Schnittstelle ist vom Typ C und bietet die Möglichkeit, Audiosignale darüber wiederzugeben, ähnlich dem iPhone oder dem Leeco Le Max, dennoch ist eine 3,5mm Klinkenbuchse vorhanden, sodass ihr eure Kopfhörer wie gewohnt weiterverwenden könnt. Der Lautsprecher ist auf der Unterseite, neben dem USB-Anschluss verbaut. Optisch macht es den Eindruck, dass hier Stereo-Lautsprecher verbaut sind, es ist allerdings nur einer vorhanden. Die Klangqualität ist gut (sofern man bei Handylautsprechern von gut sprechen kann), die Gesamtlautstärke ausreichend. Die Navigationstasten befinden sich auf dem Display, richtige Touch-Buttons gibt es nicht.

Fazit

Das Vernee Apollo Lite ist ein sehr rundes Gerät, das nicht nur mit top-aktueller Hardware, sondern auch mit einer hochwertigen Verarbeitung und bisher sehr guter Updatepolitik punktet. Das Display ist knackscharf, die Kamera für ein Chinaphone sehr gut und die Verarbeitung auf hohem Niveau. Das ganze bekommt ihr Gearbest für rund 200€, womit es für mich keinen Grund gibt, hier nicht zuzuschlagen, der Preis ist für das Gebotene eigentlich schon fast lächerlich niedrig.

Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows und bleibe auf dem Laufenden. Wir sind auch bei Facebook & Twitter. Oder erhalte aktuelle Deals per RSS-Feed und via WhatsApp.

Schreibe einen Kommentar

Sag Deine Meinung zum Deal

Informiere mich

wpDiscuz
We love Deals - made with love in Wetschen.