mein-deal.com - Deine Schnäppchen-Community
miss-deal.com - Deals für Frauen

Tag Archives: Geld

25
Okt
2015

Ratgeber für Nah- und Fernverkehr – Bahn verspätet? Bekomme ich Geld zurück?

0
Bahn Verspaetungen Ratgeber für Nah  und Fernverkehr   Bahn verspätet? Bekomme ich Geld zurück?

Bild: Gerade im Winter kann es bei der Bahn zu Verspätungen kommen. Bildquelle: Eugene Sergeev – 121634518/Shutterstock.com

 

Zugverspätungen besonders im Winter

Jeder kennt das, die Feiertage rücken näher und man kümmert sich schon mal um die Verbindung in die Heimat. Mit dem Bus will man nicht fahren, weil es so lange dauert, per Mitfahrzentrale ist es in der dunklen Jahreszeit und bei (vielleicht) Schnee auch nicht so angenehm, da bleibt ja nur noch der Flug oder die Fahrt mit der Bahn.

Dass es aber aufgrund der Kälte auch bei Verspätungen bei der Bahn kommen kann, kündigt das aktuell bereits recht kalte Wetter an. Damit man sich nicht ganz so ärgert, wenn der Zug verspätet ankommt, möchte ich euch heute über eure Rechte informieren und euch einen Leitfaden in die Hand geben, mit dem ihr euer Geld zurück bekommt.

Wenn sich der Zug verspätet oder gar ganz ausfällt, kann man laut Information der Bahn über die Fahrgastrechte einen Teil oder den kompletten Ticketpreis erstattet bekommen. Die Entschädigung muss laut EU-Verordnung EG 1371/2007 auch dann gezahlt werden, wenn Unwetter, Streiks oder Unfälle Grund der Verspätung waren. Das gilt für alle Bahnunternehmen der EU-Mitgliedsländer.

Die Regelung wurde im September 2013 vom Europäischen Gerichtshof entschieden. Zwar hat die Bahn ihre Kunden vorher aus Kulanz entschädigt, nun ist es aber für alle Bahnunternehmen in Europa bindend.

bahn foto 300x168 Ratgeber für Nah  und Fernverkehr   Bahn verspätet? Bekomme ich Geld zurück?
Wie viel Geld steht mir zu? 

Pünktlichkeit der Züge der Deutschen Bahn Ratgeber für Nah  und Fernverkehr   Bahn verspätet? Bekomme ich Geld zurück?

Statistik: Im Februar 2015 kamen 95,5 Prozent der Züge im Personenverkehr der DB zur fahrplanmäßigen Ankunftszeit plus maximal 5.59 Minuten an.

 

Das hängt sehr stark davon ab, was du für die Fahrkarte bezahlt hast. Für die Erstattung wird immer nur die einfache Strecke herangezogen. Hat man Hin-  und Rückweg zusammen gekauft, wird der Kaufpreis für die Berechnung halbiert. Die Entschädigungen werden wie folgt berechnet:

  • ab 60 Minuten werden 25% des Fahrpreises erstattet
  • ab 120 Minuten werden 50% des Fahrpreises erstattet
  • der ICE-Sprinter-Aufpreis wird ab 30 Minuten Verspätung des ICE-Sprinters erstattet

Bei Zeitfahrkarten des Nah- und Fernverkehrs werden pauschal je Verspätung ab 60 Minuten entschädigt. Wer eine Wochen- oder Monatskarte für den Nahverkehr hat, wird gebeten alle Verspätungsfälle zu sammeln und nach Ablauf der Geltungsdauer gebündelt beim Servicecenter Fahrgastrechte einzureichen.

Erstattungen unter 4€ werden nicht ausgezahlt, man muss also erst mal Verspätungen sammeln und dann zusammen einreichen. Rail&Fly oder Rail Inclusive Tours (RIT) werden ebenfalls pauschal entschädigt.

2. Klasse 1. Klasse
Zeitkarten des Nahverkehrs Länder-Tickets Schönes-Wochenende-Ticket Quer-durchs-Land-Ticket 1,50 EUR 2,25 EUR
Zeitkarten des Fernverkehrs 5,00 EUR 7,50 EUR
Mobility BahnCard 100 10,00 EUR 15,00 EUR
Rail&Fly / RIT 10,00 EUR 15,00 EUR

Als Verspätung gilt immer die Ankunftszeit am Zielort. Es ist also relativ egal, wann die Bahn ankommt, oder ob sie zu spät ankommt, es zählt wie viel später als geplant die Bahn dich an dein Ziel gebracht hat.

Wie bekommt man seine Entschädigung? 

Ticketautomat am Bahnhof Ratgeber für Nah  und Fernverkehr   Bahn verspätet? Bekomme ich Geld zurück?

Bild: Ob man sein Geld durch einen Zugausfall oder einer Verspätung zurückbekommt hängt oft davon ab was man für seine Fahrkarte bezahlt hat.

 

Ab 60 Minuten Verspätung holt man sich das Fahrgastrechteformular beim Schaffner und lässt sich dieses mit der Angabe der Verspätung unterzeichnen. Gibt es keine Formulare im Zug bzw. wenn die Verspätung nicht im Zug stattfindet, bekommt man die Formulare auch im DB Service Point.

Bis zu 5 Tage nach dem Reisetag kann man sich dort die Verzögerung bestätigen lassen – wenn die Daten dort vorliegen. Tipp: Das Fahrgastrechteformular kann man auch herunterladen und schon mal mitnehmen. Wer das Formular ausgefüllt hat und vom Schaffner oder dem DB Service Point bestätigen lassen hat, der kann sich mit der Originalticket dann direkt am Ticketschalter sein Geld holen.

Bis zu einem Jahr nach Ablauf der Fahrkarte kann man seinen Anspruch stellen (Fahrgastrechteformular nicht vergessen). Wer jedoch keine Bestätigung der Verspätung erhalten hat, der kann mit Hilfe des Originaltickets seinen Anspruch schriftlich beim Servicecenter Fahrgastrechte in Frankfurt am Main einreichen.

Adresse:
Servicecenter Fahrgastrechte
60647 Frankfurt am Main

220px DB Konzern Logo.svg  Ratgeber für Nah  und Fernverkehr   Bahn verspätet? Bekomme ich Geld zurück?
Den Betrag kann man sich dann überweisen lassen oder einen Bahngutschein erhalten. Wer es im DB-Reisezentrum abgibt, bekommt das Geld meist direkt in Bar ausgezahlt. Wer kein Originalticket hat, weil er z.B. mit einem Handyticket gefahren ist, der kann statt dem Originalticket die Buchungsbestätigung ausdrucken und zusammen mit dem Fahrgastrechteformular einreichen.

Gibt es zusätzliche Leistungen bei Verspätung?

Zusätzlich zu den bisher erwähnten Erstattungen haben Fahrgäste bei angekündigten Verspätungen von mindestens 20 Minuten die Wahl einen anderen Zug zu nutzen. Eine Zugbindung gibt es dann nicht mehr. Wer im Nahverkehr ein Ticket für eine Regionalbahn hat, der kann dann z.B. für die Strecke den ICE nutzen. Leider muss man dafür dann ein Ticket kaufen, man bekommt dann aber das Geld dafür zurück.

Für Sonderzüge und Sprinter oder Nachtzüge können dann Aufpreise fällig werden. (gilt nicht für stark ermäßigte Tickets, wie Länderticket oder Schönes-Wochenende-Ticket). Ist man Nachts unterwegs und sollte sich die Bahn zwischen 0 und 5 Uhr über 60 Minuten verspäten (oder wenn der letzte fahrplanmäßige Zug ausfällt), kann man ein anderes Verkehrsmittel nutzen (z.B. Taxi). Die Kosten werden bis zu einer Höhe von 80€ erstattet.

Ist bereits vor Reiseantritt eine Verspätung am Zielort von über 60 Minuten absehbar, kann man entweder auf die Fahrt verzichten (bei voller Erstattung) oder zu einem späteren Zeitpunkt fahren, bzw. eine andere Streckenführung mit der Bahn wählen.

Wenn durch die Verspätung von mindestens 60 Minuten eine Übernachtung nötig wird, da die Weiterfahrt am selben Tag nicht mehr zumutbar ist, muss die Bahn diese Unterkunft zahlen. Dabei entscheidet die Bahn, für welches Hotel sie die Kosten und die Hin- und Rückfahrt mit dem Taxi zum Hotel trägt.

Außerdem hat man ab 60 Minuten Verspätung Anspruch auf Erfrischungsgetränke und Mahlzeiten (nicht im Nahverkehr). Der Umfang richtet sich nach der Wartezeit. Getränke, ob kalt oder warm, sollten ab 60 Minuten grundsätzlich bereit stehen. Wenn nichts angeboten wird, kann man gezielt danach fragen.

Ihr seht – auch eine Verspätung bei der Bahn ist zwar für den Augenblick ärgerlich, wer sich jedoch mit seinen Rechten auskennt, kann zumindest einen Teil seiner Kosten zurückbekommen oder gar mit einem anderen Verkehrsmittel ans Ziel gelangen oder in einem Hotel die Nacht verbringen. Generell gilt jedoch: Man muss sich trauen den Schaffner anzusprechen. Niemand wird auf dich zugehen und dir etwas schenken.

Informationen zum Preissystem der Deutschen Bahn

Die Preise für Zugtickets der Deutschen Bahn werden nach einem System berechnet, das für Kunden schwer nachvollziehbar ist. Kritiker monieren vor allem, dass die Normalpreise nicht in einem festen Verhältnis zur Weglänge stehen. Stattdessen berechnen sich die Preise in Abhängigkeit von der Nachfrage und dem Komfort der jeweiligen Bahnstrecke. Dabei sind kürzere Wegstrecken in Relation teurer als längere Wegstrecken. Auch für Komfort müssen Kunden mehr bezahlen. Eine höhere Streckengeschwindigkeit auf Hochgeschwindigkeitsstrecken und die dadurch bedingte kürzere Reisezeit machen das Ticket teurer als zu vergleichbaren Strecken mit weniger Komfort. Beispiel:

Strecke Entfernung Fahrtzeit Sparpreis Flexpreis
Köln – Frankfurt/M. über Schnellfahrstrecke Köln–Rhein/Main (Montabaur-Limburg-Frankfurt)  

 

 

~ 200 km

 

 

 

1:21 Std.

 

 

 

49 €

 

 

 

71 €

Köln – Frankfurt/M. über die linke Rheinstrecke (Bonn-Koblenz-Mainz-Frankfurt)  

 

~ 270 km

 

 

2:20 Std.

 

 

35 €

 

 

50 €

Ein weiteres Kriterium für die Preisberechnung ist das verwendete Verkehrsmittel. Aufgrund der unterschiedlichen Züge ergeben sich für die Bahnpreistickets drei verschiedene Produktgruppen:

  • Tarifklasse A: gültig für die schnellste Zuggattung der DB, den Intercity-Express mit Höchstgeschwindigkeiten bis zu 320 km/h
  • Tarifklasse B: beinhaltet im Nah- und Fernverkehr wie Intercity und Eurocity-Züge sowie D-Züge und die Nachtzüge City Night Line und EuroNight
  • Klasse C: beinhaltet Züge des Nahverkehrs wie Interregio-Express, Regional-Express, Regionalbahnen und S-Bahnen

Das bekannteste Sparangebot ist die Bahncard. Sie ist in mehreren Kategorien jeweils für die 1. und 2. Klasse erhältlich:

Bahncard Ermäßigung möglich?* ABONNEMENT? Preis

2. Klasse

Preis

1. Klasse

 

Jugend Bahncard 25

 

Nein

Nein

gültig bis zum Ablauf des 19. Lebensjahres

 

 

10 €

 

 

10 €

Probe Bahncard 25 Nein Ja

(3 Monate)

19 € 39 €
Probe Bahncard 50 Nein Ja

(3 Monate)

79 € 159 €
Probe Bahncard 100 Nein Nein

(3 Monate)

1.249 € 2.249 €
 

Bahncard 25

Ja

(41 € 2. Kl. / 81 € 1. Kl.)

Ja

(1 Jahr)

62 € 125 €
 

Bahncard 50

Ja

(127 € 2. Kl. 252 € 1. Kl.)

Ja

(1 Jahr)

255 € 515 €
 

My Bahncard 50

Nein

nur für Personen unter 27 Jahren

Ja

(1 Jahr)

69 € Nein
 

 

Bahncard 100

Ja

bei Einmalzahlung:

4.090 € 2. Kl.

6.890 € 1. Kl.

 

Ja

(1 Jahr)

 

379 € pro Monat im ABO

 

639 € pro Monat im ABO

* Ermäßigungen für Schüler, Auszubildende wie Studenten bis jeweils einschließlich 26 Jahren sowie für Personen ab 60 Jahren und Schwerbehinderte ab einem Grad der Behinderung von mindestens 70 Prozent

Neben den Bahncards hält die Deutsche Bahn weitere Sparangebote bereit. Dazu gehören beispielsweise die Ländertickets. Sie kosten je nach Bundesland für eine Person zwischen 23 und 30 Euro. Bei fünf Reisenden liegt der Preis zwischen 33 und 54 Euro. Das Ticket gilt ausschließlich für Züge der Tarifklassen B und C von Montag bis Freitag ab 9 Uhr, an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen ganztags und bis 3 Uhr früh des Folgetages.

Auch mit dem „Schönes-Wochenende-Ticket“ sind deutlich reduzierte Preise für Bahnticket möglich. Für 40 Euro kann eine Person sämtliche Regionalzüge der Deutschen Bahn an Samstagen und Sonntagen nutzen. Das Ticket ist auf bis zu fünf Personen erweiterbar, wobei für jede zusätzliche Person 4 Euro aufgeschlagen werden (maximal 56 Euro).

ticketverkauf deutsche bahn Ratgeber für Nah  und Fernverkehr   Bahn verspätet? Bekomme ich Geld zurück?

Bild: Bis 2020 möchte die Deutsche Bahn 50 Prozent ihrer Fahrkarten über das Internet verkaufen. Bildquelle: Mein-deal.com

Zum Angebot
18
Feb
2013

[Cortal Consors] Nur noch heute! Tagesgeld: 1,85% Zinsen fest für 12 Monate bei Cortal Consers

0

mein deal com401 [Cortal Consors] Nur noch heute! Tagesgeld: 1,85% Zinsen fest für 12 Monate bei Cortal Consers

Während die Zinsen für Tagesgeld Konten gerade am fallen sind, bringt Cortal Consors ein attraktives Angebot für Neukunden. So werden für ein Jahr 2,0%  1,85%  Zinsen gezahlt. Kontoführungsgebühren und Schufaeintrag fallen auch nicht an. Schade das es nicht noch eine Prämie gibt. icon wink [Cortal Consors] Nur noch heute! Tagesgeld: 1,85% Zinsen fest für 12 Monate bei Cortal Consers

Auf einen Blick:

  • 1,85% Zinsen p.a. aufs Tagesgeld für Beträge bis zu 50.000 Euro¹
  • Zinssatz für 12 Monate fest
  • exklusiv für Neukunden
  • Tagesgeld täglich verfügbar
  • kostenlose Kontoführung

Link: HIER zum Angebot

Zum Angebot
9
Jan
2013

[Update] Tagesgeld: 2,0% Zinsen fest für 12 Monate bei Cortal Consers

0
Update
Schnell sein! Wer zu diesen Zinsen abschliessen möchte, bekommt noch ein Jahr mit 2%. Nur noch 3Std. möglich, dann sinkt der Zinssatz auf 1,85%!

20 [Update] Tagesgeld: 2,0% Zinsen fest für 12 Monate bei Cortal Consers

Während die Zinsen für Tagesgeld Konten gerade am fallen sind, bringt Cortal Consors ein attraktives Angebot für Neukunden. So werden für ein Jahr 2,0% Zinsen gezahlt. Kontoführungsgebühren und Schufaeintrag fallen auch nicht an. Schade das es nicht noch eine Prämie gibt. icon wink [Update] Tagesgeld: 2,0% Zinsen fest für 12 Monate bei Cortal Consers

Auf einen Blick:

  • 2,0% Zinsen p.a. aufs Tagesgeld für Beträge bis zu 50.000 Euro
  • Zinssatz für 12 Monate fest
  • nur für Neukunden
  • Tagesgeld täglich verfügbar
  • kostenlose Kontoführung

Link: HIER zum Angebot

Zum Angebot
19
Jun
2009

Kostenlose Goldene Visa Card

0


 Kostenlose Goldene Visa CardLust auf eine Goldene Visa Card ? Die neue Barclaycard Gold Visa ist im ersten Jahr 100 Prozent kostenlos ist. Zinsfreies Zahlungsziel von bis zu zwei Monaten und 0 Euro Gebühren für Bargeldabhebungen weltweit inklusive. Zusätzlich erhalten Sie eine kostenlose ec/Maestro-Karte, mit der Sie fast überall bezahlen können, auch wenn mal keine Kreditkarten akzeptiert werden sollten.

Wer bissel aus die Reihe tanzen will und eine Goldene Visa Card mit Super Coolen Features haben will um vll bissel rum zu protzen icon wink Kostenlose Goldene Visa Card Kann Sie jetzt Kostenlos abtsauben…

Link : Kostenlose Gold Vida Card

Zum Angebot
We love Deals - made with love in Wetschen.