17
Nov
2015

Die besten Saugroboter im Vergleich

1
Haushalts Helfer Saugroboter Die besten Saugroboter im Vergleich

Bild: Saugroboter sind kleine Haushalts-Helfer überall im Haus eingesetzt werden können. Bildquelle: Marko Poplasen – 38547388/Shutterstock.com

 

Die Technik macht es möglich, dass uns im Haushalt immer mehr abgenommen wird. Schmutzwäsche wird vollautomatisch in der Waschmaschine gereinigt, Geschirr erledigt der Geschirrspüler und wenn wir wollen, wird sogar der Rasen wie von Zauberhand ganz nach englischer Manier gestutzt. Nach einem ähnlichen Prinzip arbeiten auch die automatischen Saugroboter für den Innenraumbereich. Drei Modelle unter 100 Euro haben wir genauer unter die Lupe genommen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Was ist ein Saugroboter?

Ein Saugroboter ist ein kleiner, aber effektiver Helfer im Haushalt. Fliesen, Dielen und auch Teppiche werden von Staub, Sand und Haaren befreit – so, wie es auch von einem herkömmlichen Staubsauger erwartet wird. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass der Saugroboter alleine seine Bahnen zieht. Per Zeitschalter können die fleißigen Sauger eingeschalten werden und schon geht es los. Das kleine Gerät setzt sich in Bewegung und saugt alles auf, was ihm in die Quere kommt. So werden Böden und Flure ganz einfach per Knopfdruck sauber gehalten und der Alltag wieder ein kleines bisschen einfacher gemacht – soviel zu Theorie. Doch wie sieht die Praxis für die Geräte aus? Wir machen den Test.

Saugroboter Test: Was muss der Staubsaugerroboter mindestens können?

Putzutensilien Die besten Saugroboter im Vergleich

Bild: Solche Putzutensilien könnte sich durch den Einsatz eines Saugroboters bald relativiert haben. Bildquelle: irabel8 – 99222260/Shutterstock.com

 

Ein Saugroboter soll die gleichen Leistungen und Ergebnisse erzielen, wie ein herkömmlicher Bodenstaubsauger. Teppiche und Böden sollen gereinigt werden – und zwar flächendeckend. Dafür muss der Boden mindestens einmal komplett abgefahren werden. Die Herausforderung für die kleinen Staubsaugerroboter sind die vielen Hindernisse, die typischerweise in jedem Zimmer vorhanden sind. Stühle, Pflanzenkübel, Tischbeine und viele andere Gegenstände des täglichen Bedarfs müssen erkannt und umfahren werden.

Der Sinn hinter den Saugrobotern liegt natürlich in der Arbeitsentlastung. Dies umfasst nicht nur, dass sich das Gerät allein durch den Raum bewegt und staubsaugt, sondern auch selbstständig ihre Route festlegen. Ob sensor- oder softwaregestützt spielt dabei nicht die entscheidende Rolle. Beide Möglichkeiten werden angeboten und beide Strategien erfüllen ihren Zweck. Vor dem Kauf sollten sich Interessierte damit auseinandersetzen, wie viel der Saugroboter verbraucht und wie hoch die Laufzeit ist. Je nach Größe des Raumes macht es nämlich einen gewaltigen Unterschied, ob ein Staubsaugerroboter die 40 Quadratmeter in einem Rutsch schafft oder vorher noch einmal aufgeladen werden muss. Zudem ist noch zu beachten, wie groß das Gerät genau ist. Je flacher der Saugroboter, desto besser kann er auch unter Betten und Sofas staubsaugen.

Was kann der Dirt Devil?

M607 Spider von Dirt Devil Die besten Saugroboter im VergleichDer M607 Spider von Dirt Devil macht seinem Namen alle Ehre, wenn er seine kleinen roten Bürsten ausfährt und damit einem Spinnentier verdächtig ähnlich wird. Mit nur 17 Watt verbraucht der Roboterstaubsauger vergleichsweise wenig – ein erster Pluspunkt. Das Gerät ist relativ platzsparend und kommt mit einem kleineren Staubtank (0,27 l) aus. Der Dirt Devil eignet sich dementsprechend vor allem für kleinere Räume. Je nach Bedarf kann aus drei Saugstufen ausgewählt werden – ein kleines aber feines Angebot.

Die Laufzeit beträgt ungefähr 60 Minuten, vor allem Hartböden wie Fliesen oder Parkett aber auch kurzflorige Teppichböden werden ordentlich von Staub und Schmutz befreit. Zusätzliche Austauschbürsten und ein Ersatzfilter sind in diesem Angebot bereits enthalten. Mit mehr als 545 Bewertungen bei Amazon und einem Gesamtergebnis von 4,2 von 5 Sternen ist dieser Saugroboter ziemlich gut bewertet.

Im Preisvergleich ist der Staubsaugerroboter von Dirt Devil ab 85€ zu haben. Mit dem Gutschein gibt es ihn jedoch auch für 71,96 €.

Wann lohnt sich der Mini-Saugroboter von MEDION?

MEDION MD 15328 Die besten Saugroboter im VergleichDer MEDION MD 15328 Mini Saugroboter in meistert auch Teppiche bis zu einer Dicke von 2 cm. Damit ist er also auch für Kinder-, Schlaf- und Wohnzimmer gut geeignet. Die Laufzeit dieses Modells liegt bei knapp 55 Minuten, ähnlich wie beim Dirt Devil lassen sich demnach kleinere Räume schnell in einem Durchlauf saugen. Auch harte Oberflächen wie Fliesen und Parkett werden von dem 1,5 kg schweren Saugroboter unterstützt.

Die Saugleistung liegt bei 21 Watt, damit bringt er ein bisschen mehr Power mit als der Dirt Devil. Das Modell von Medion bringt zudem einen Staubbehälter von zwei Litern, zwei Seitenbürsten und einen herausnehmbaren Staubbehälter mit. Ist der Akku runter, liegt die die Ladezeit bei vier Stunden. Danach ist der Saugroboter wieder voll einsatzfähig.

Mit knapp 80€ im Preisvergleich liegt der Staubsaugerroboter im unteren Mittelfeld.

Wofür eignet sich der Sichler Staubsauger-Roboter PCR-1550M

Staubsauger Roboter PCR 1550M Die besten Saugroboter im VergleichAuch der kleine Saugroboter von Sichler hat es in unseren Test geschafft. Der ganz große Vorteil dieses Modells liegt darin, dass er nicht nur saugt, sondern auch bürstet und wischt – und zwar für viele Bodenarten. Ob Laminat, Parkett, Linoleum, Stein oder kurzflorige Teppiche, der Sichler ist auf alle Eventualitäten vorbereitet. Die Ladezeit zwischen den Saugvorgängen beträgt vier Stunden, ist also mit dem Saugroboter von MEDION zu vergleichen.

Ein weiterer Bonus ist das besonders flache Design, so kommt der Saugroboter auch unter Betten und Schränke, er erkennt automatisch Stufen und umfährt durch die Auto-Steuerung mit drei Sensoren jedes Hindernis. Die Laufzeit lässt sich mit dem Saugroboter von Dirt Devil vergleichen, auch hier werden 60 Minuten angegeben.

Mit knapp 95€ im Preisvergleich ist der Sichler Saugroboter das teuerste Modell in unserem Vergleich. Allerdings bringt er auch die Zusatzfunktionen wischen und bürsten mit. Mehr als 55 Personen haben ihr Urteil bereits bei Amazon gefällt.

Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows und bleibe auf dem Laufenden. Wir sind auch bei Facebook & Twitter. Oder erhalte aktuelle Deals per RSS-Feed und via WhatsApp.

Schreibe einen Kommentar

1 Kommentar zu "Die besten Saugroboter im Vergleich"

Informiere mich

Henk
Mitglied
Henk
10 Monate 21 Tagen her

Die Überschrift lautet “Die BESTEN Saugroboter im Test” – da frage ich mich allerdings welcher Test dieses Ergebnis erbracht haben soll und was an gerade diesen beiden Unterklasse- Modellen so toll sein soll?

wpDiscuz
We love Deals - made with love in Wetschen.