17
Nov
2015

Macbook Pro 13 Zoll Retina – 2,7 GHz, 8GB Ram, 256GB SSD (statt 1.395€) für 1.299€

0
Update Oh man, wer noch Interesse hat muß jetzt schnell sein. Das Angebot ist gleich ausverkauft.

Macbook Pro 13 Zoll Retina Macbook Pro 13 Zoll Retina   2,7 GHz, 8GB Ram, 256GB SSD (statt 1.395€) für 1.299€ Nachdem wir ja vorhin schon über den iMac mit Retina berichtet haben, haut Gravis über eBay den “kleinen Bruder” raus. Es handelt sich um das 13 Zoll große Macbook Pro mit Retina Display, welches ihr für 1.299€ inkl. Versand bekommt.

Wahnsinn, hier kommen wir fast auf die 10%-Hürde, denn der Preisvergleich beginnt erst bei 1.387€, ihr spart also sehr gute 96€. Wie immer sehr ungewöhnlich für Apple Produkte, aber wer auf der Suche nach dem Schmuckstück ist, wird sich nun riesig freuen.

Von 2 Testberichten gibt es die Note “Gut (2,1)“, aber meiner Meinung nach reine Ansichtssache. Rezensionen können wir uns bei Amazon sparen denke ich – entweder man mag Apple Produkte, oder eben nicht. icon wink Macbook Pro 13 Zoll Retina   2,7 GHz, 8GB Ram, 256GB SSD (statt 1.395€) für 1.299€

  • 33,78 cm (13,3″) Retina Display mit 2.560 x 1.600 Pixeln
  • 2,7 GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor (Turbo Boost bis zu 3,1 GHz), Intel Iris Graphics 6100 Grafikkarte, 256 GB SSD, 8 GB RAM
  • 2x Thunderbolt 2, 2x USB 3.0
  • 802.11ac WLAN, Bluetooth 4.0
  • Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden

Link: HIER zum Angebot

Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows und bleibe auf dem Laufenden. Wir sind auch bei Facebook & Twitter. Oder erhalte aktuelle Deals per RSS-Feed und via WhatsApp.

Schreibe einen Kommentar

38 Kommentare zu "Macbook Pro 13 Zoll Retina – 2,7 GHz, 8GB Ram, 256GB SSD (statt 1.395€) für 1.299€"

Informiere mich

Ralph
Admin
Ralph
1 Jahr 15 Tagen her

Nettes Teil

Gast
whiskywhisky
1 Jahr 1 Monat her

Die Aktion ist beendet, anscheinend nach dem 100 Geräte verkauft wurden. Ich habe Nr. 98 bekommen :-)
Die im Artikel angegebene Ersparnis war übrigens falsch, mit 256GB SSD kostet das Book bei Apple 1.649€ und bei Gravis jetzt wieder 1.629€

Gast
nachon
1 Jahr 1 Monat her
Witzig. Alle sagen immer Apple ist zu teuer und vergleichen und vergleichen. Ich habe mich selbst vor kurzem lange umgeschaut. Und nach meiner Recherche gibt es wenig wirklich vergleichbares bei dem Preis. Ich bin kein Apple Fan und finde die Hardware auch “veraltet”. Aber das os braucht einfach nicht mehr. Das ist doch der Vorteil. Zudem kauft man auch gleich ein Softwarepaket mit, das bei Windows erst zusätzlich gekauft werden muss. Oder gibt es hier auch ein ordentliches Videobearbeitungs programm zum Beispiel? Hier finde ich die Software tauglicher und das Gesamtpaket bei Apple besser. Der Dell xps 13 kam noch… weiterlesen »
Gast
Dennis
1 Jahr 1 Monat her

@Anonymous man sucht sich halt en Gerät dass man für seine Anwedungszwecke braucht, 570Euro extra für nen 3K Bildschirm und 2h mehr Akku den ich nicht wechseln kann stehen für mich in keiner Relation und dafür auch nur 256GB Speicher… Klar gibts auch andauernd nen neuen Schnickschnack der den Vergleich immer schwierig macht. Aber braucht man das? Wenn Du Thunderbolt Geräte hast z.Bsp kommst Du um den Mac in der Preiskategorie wirklich nicht herum

Gast
fred
1 Jahr 1 Monat her

hm aber gibts notebooks mit einem ähnlich schönen case pc wise?
ich mein….dazu ist es halt sogar zum besten windows notebook weil stabil gewählt worden…also wenn man windows drauf installiert. Für Leute die Stablität brauchen: was gibts n da sonst?

Gast
berndistda
1 Jahr 1 Monat her

Merkt euch eins! Teuer ist immer Gut! :D

Gast
Dennis
1 Jahr 2 Monate her
Hm 40-50% Aufpreis is das scho! also Ich hab nen Thinkpad Edge E540 mit I5 mit extra Graka Nvidia Gt 740M, mit 16 Gb Ram und 256Gb ssd (nur 650Mb lesen/schreiben) + extra HDD mit 2 TB für insgesammt 730 Euro gekauft, dass ist scho locker 500euro billiger als das Mac Teil. Das erst beste , dass ich bei google gefunden hatte: https://www.cyberport.de/?DEEP=GWCN-107&APID=6 waren 600 euro wobei ma da vieleicht noch 80 Euro in ne zusätzliche 256GB SSD investieren sollte. Hab ne Kombination aus Win7 und Arch Linux drauf laufen. Wobei in meinem Anwedungsfall: Programmieren, Große Datenmengen verwalten und Musik… weiterlesen »
Gast
Anonym
1 Jahr 1 Monat her

Wenn es kein ultrabook ist, trotz größeren Monitor eine geringer Auflösung hat und die Akkulaufzeit nur die Hälfte ist, ist der Vergleich wieder mal sinnfrei.

Ob man die Ausstattung des mbp braucht steht auf einem anderen Blatt, aber wenn man den Preis vergleicht, dann doch bitte mit einem technisch vergleichbaren Windows ultrabook.

Gast
Guest-66
1 Jahr 2 Monate her

Also wenn man es mal neutral betrachtet ist ein gutes Ultrabook nicht gerade günstiger. Guckt man sich mal interessante Modelle Namenhafter Hersteller an z.B. ein Lenovo t450s oder Dell Latitude 7450 kosten die so ziemlich das gleiche :-/

Gast
Cappo
1 Jahr 2 Monate her

Mehr als eins macht wenig Sinn, genau so wenig wie das Geplapper!
Ich überlegte auch ein Windows Ultrabook zu kaufen, fand aber keines, welches dieses Gesamtpaket für den Preis bot.
Und ich habe sogar mehr dafür bezahlt!

Gast
neutrinum
1 Jahr 2 Monate her

Moment, da kommt noch mehr heiße Luft. Aber eher von dir :-D Dann kauf dir doch noch mehr davon. Am besten alle.

Gast
Cappo
1 Jahr 2 Monate her

Ich finde den Preis super und würde kaufen, wenn ich keines hätte!

Gast
neutrinum
1 Jahr 2 Monate her

Hab jetzt erst wieder hier reingeschaut. Sind ja doch einige Meinungen zusammengekommen. Also um mal einen kleinen Vergleich zu Zeigen biete ich folgendes anzuschauen: Asus Zenbook UX501 ist zwar bissl teurer, aber dafür mit einer sehr guten Ausstattung. Oder HP Omen 15-5000. Günstige Varianten suche nur bei Bedarf raus, da sehr Zeitaufwendig. Zu guter Letzt noch ein Beispiel : https://www.youtube.com/watch?v=Kyj2WN2hezU

Gast
Anonym
1 Jahr 2 Monate her

Das ux501 ist kein 13 Zöller. Das 305 kostet mit 256gb ab rund 900€ aufwärts -bei notebooksbilliger.Akkulaufzeit 5h (also die Hälfte).

Also weder die Leistung das Mac Books und auch gerade mal 30% günstiger.

Wie gesagt, niemand wird behaupten Apple sei ein Schnäppchen, aber die sinnloses 50-60% Aufpreis Behauptungen sind halt lächerlich, ohne wirklich Belege.

Klar gibt es im Einstiegssegment jede Menge Preis leistungs schnappet bei Windows, aber im Premiumsegment landet man auch da eher bei 1000€ als bei 500€

Gast
Dango
1 Jahr 2 Monate her

Die Hardware bei den aktuellen MBP’s ist leider tatsächlich veraltet und alles andere als auf dem neusten Stand…
Ich finde die Geräte fantastisch aber es macht absolut keinen Sinn im Moment ein MBP für den Preis mit der Hardware zu kaufen!
Meine Meinung

Gast
Vatter
1 Jahr 2 Monate her
Retina Display und Einbindung ins komplette OS ist sehr, sehr gut. SSD mit Transferraten ueber 2Gb/Sec ist konkurrenzlos. Alleine das Trackpad und die Gestensteuerung ist in einer ganz anderen Liga als jeglicher Windows Kram. Optimiertes OS auf eigener Hardware und kompromisslose Integration durch iCloud usw sucht in der fragmentierten Windowswelt auch seinesgleichen. Klar könnte es 200 Euro billiger sein – aber es verkauft sich auch so und als eines der wenigen Marken mit Wachstum. Yep – Apple macht alles falsch – deswegen haben sie wahrscheinlich ein Rekordquartal nach dem nächsten. Evtl zeigt mal einer Tim Cook dieses Forum damit er… weiterlesen »
Gast
Sandiego
1 Jahr 2 Monate her

@marco: wo das denn bitte ? Bitte selber auf der Suche…

Gast
marco
1 Jahr 2 Monate her

ist kein angebot unter 1199 wäre es ein und der apple preis von der homepage ist keine referenz. ich bekomme das dauerhaft für 1299 euro mit gutschein sogar für 1249 euro, dann noch cashback somit effektiv für 1149 Euro.

Gast
Ronner
1 Jahr 2 Monate her

@chris…ich hab keinen cent in apple care investiert. Soft- und hardware arbeiten hervorragend zusammen. Entweder liebst du apple oder du hasst es. Ich liebe es!!

Gast
Manuel
1 Jahr 2 Monate her
Ich hab mein Macbook Pro Mid 2010 bis vor einer Woche noch in Benutzung gehabt (selbst aufgerüstet auf 8GB und 256GB SSD). Nachdem es nun 5 Jahre alt war, hab ich es verkauft und in ein neues Tower-Netzteil und Objektiv investiert. (Verkaufspreis 600 Euro) So teuer es in der Anschaffung ist, so gut ist es in der Verarbeitung. Und das sag ich mit jahrelanger IT-Erfahrung und Kollegen denen es genauso geht. Sorry, wenn es bei dir anderes lief -neutrinum- Ich für meinen Teil bin zwar auch der Meinung die Geräte könnten günstiger sein, weil der Markt einfach sehr angeglichen ist… weiterlesen »
Gast
Chris
1 Jahr 2 Monate her

noch nie in Reparatur? Da ärgert man sich doch bestimmt, wenn man jedes Jahr unsummen für applecare aus dem Fenster wirft, oder?

Gast
sohnkarlsruhe
1 Jahr 1 Monat her

Ärgerst du dich auch täglich,dass du nicht krank bist? Das Auto nicht zu Schrott fährst… Oder im Geschäft die Glas Vitrine umstößt… Hast wohl das Prinzip einer Versicherung nicht verstanden….

Gast
Gastgeber
1 Jahr 1 Monat her

“Wenn man jedes Jahr unsummen für Apple Care…” – Stop! Das zahlt man einmalig, nicht jedes Jahr. Hat sehr viele Vorteile. Informieren!

Gast
Suppenkasper Number One SNO
1 Jahr 2 Monate her

Wer hat oder schreibt von Apple Care?

Gast
Ronner
1 Jahr 2 Monate her

Ich besitze seit 5 jahren ein mbp. Ich bin absolut zufrieden das ding war noch nie in der reparatur. Verarbeitung absolut hochwertig und und es besitzt eine herausrangende beziehung zu meinem iphone=)) also ich kann euch nur empfehlen zuzuschlagen.

Gast
Holgi2604
1 Jahr 2 Monate her

Genau.

Gast
neutrinum
1 Jahr 2 Monate her
Niemand hated hier Apple. Mir ging es darum, das Kind beim namen zu nennen! Viele Menschen lesen deinen Beitrag hier mit Apple ist einfach nur top und denken sie kaufen wirklich etwas Hochwertiges. Der Preis untermalt das ganze noch. Das Problem ist, dass viele Leute nicht wissen, dass sie überteuerte Ware kaufen die nichts besser kann. Ganz im Gegenteil, ich hatte schon viele Kunden die den Kauf eines Macbooks bereut haben, weil sie entweder nicht zurecht kamen oder weil die Dinger genau so oft kaputt gehen, wie die Notebooks anderer Hersteller. Ist ja auch logisch, es ist ja schließlich die… weiterlesen »
Gast
Suppenkasper Number One SNO
1 Jahr 2 Monate her

Lifestyle und guter Geschmack kostet halt Geld ;) Warum gibt es Rolex, Gucci und Porsche. Auch alles überteuert.

Gast
Kingkillaa2193
1 Jahr 2 Monate her

Immer dieses Apple gehate.. Nettes Angebot, hätte ich 1300€ zu viel würde ich zuschlagen. Apple ist einfach top!

Gast
Raulosan
1 Jahr 2 Monate her

Selbiges habs zum Wochenende bei mm für 1111€ mit halber ssd Größe also naja

Gast
neutrinum
1 Jahr 2 Monate her
Ne ne…es hat schon lange nichts mehr mit Äpfel und Birnen zu tun. Im Macbook sind zu 90% (10% fürs Display) die selben Sachen verbaut, wie bei anderen Herstellern. Gleiche Chipsätze und die Verarbeitung ist auch nicht besser, wenn man im selben Preissegment schaut. Und von Innovation kann auch keine Rede sein. Preis/Leistung sind um ca. 500-600€ zu hoch angesetzt. Die Einschränkungen vom Betriebssystem lasse ich mal weg, da kann man ja mittlerweile alles installieren. Aber mit Umwegen. Das Einzige was für Apple spricht ist deren Schnittstelle, mir fällt der Name gerade nicht ein, diese hat ja gute Datenraten, aber… weiterlesen »
Gast
spiegelvorhalter
1 Jahr 2 Monate her

dann kauf sowas nicht und verschone den rest der welt mit deiner heißen luft. danke

Gast
Drache
1 Jahr 2 Monate her

Vergesse den Wiederverkauf Wert nicht ! Wieviel bekommst du den für ein normales Notbook nach 4 Jahren ? Das alte MacBook ist dann locker noch ein paar Hunderter wert.

Gast
Suppenkasper Number One SNO
1 Jahr 2 Monate her

Mein MacBook Unibody 2008 für 400€ verkauft.

Gast
Anonym
1 Jahr 2 Monate her

Dann mal los, 13 Zoll Retina, i5, SDD, 8gb Ram und einer Akkulaufzeit bis zu 10h für 600-700€.

Und bitt wirklich mit diesen Eigenrnschaften und nicht, “dem fehlt zwar…, aber..”

Mag sein, das man sowas günstiger findet, Apple ist nunmal nich günstig, aber für den halben Preis? Da will ich dann doch gerne Fakten sehen.

Ich habe kein Mac und finde die auch zu teuer, aber bei guten Windows Laptops kommt man halt auch sehr schnell in Richtung 800-1000€

Gast
neutrinum
1 Jahr 2 Monate her

1300€ für ein 13″ Notebook mit mittleren Eigenschaften, also bei Apple haben die wohl denn Knall nicht gehört. Das ist doch kein Angebot. Für 1300€ gibt es schon Gaming Notebooks mit starker Grafikkarte und anderer guter Hardware.

Gast
spiegelvorhalter
1 Jahr 2 Monate her

dann kauf ihn nicht. easy.

wpDiscuz
We love Deals - made with love in Wetschen.