Kostenloses Girokonto

Auf der Suche nach einem kostenlos Girokonto stößt man auf eine Vielzahl von Banken und Angeboten. Man kommt schnell durcheinander und verliert wohlmöglich rasch den Überblick. Damit dies nicht passiert haben wir uns Gedanken gemacht, wie man detailliert aber übersichtlich die kostenlosen Girokonten miteinander vergleichen kann. Das Ergebnis präsentieren wir euch in der untenstehenden Tabelle. Dabei ist es uns wichtig, dass wir nur die Banken und Girokonten vorstellen, welche wirklich kostenlos und gratis sind und nebenbei auch sehr gute Konditionen wie kostenloses Onlinebanking, einer gratis EC-Karte und teilweise sogar kostenloser Kreditkarte anbieten.

Bank Leistungen Automaten Vorteile Nachteile
norisbank Kostenloses Girokontomehr über norisbank Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 10,90%
Cash Group (Commerzbank, comdirect, Deutschen Bank, HypoVereinsbank, Postbank, Berliner Bank & Neelmeyer ) mit ca. 9000 Automaten + 1.300 Shell-Tankstellen
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Wunsch-Pin
  • Keine Kontoführungsgebühr
  • Fix-Auszahlung
  • Keine Guthabenzinsen
  • Hoher Dispositionszins
  • Keine Prämien
Mehr Info
comdirect Kostenloses Girokontomehr über comdirect Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 8,95%
Cash Group (Commerzbank, comdirect, Deutschen Bank, HypoVereinsbank, Postbank, Berliner Bank & Neelmeyer ) mit ca. 9000 Automaten + 1.300 Shell-Tankstellen + kostenlos im Ausland
  • Attraktivste Prämie
  • Smartphone-App
  • Kostenlose Anlagemöglichkeit integriert
  • Keine Kontoführungsgebühr
  • Kostenlose Kreditkarte (VISA)
  • Zufriedenheitsgarantie
  • Wunsch-Pin für die VISA-Karte
  • SmartPay App
  • Kostenlos Geldabheben nur in der Cashgroup
  • Kostenlose Kreditkarte nur bei ausreichend Bonität
Mehr Info
dkb Kostenloses Girokontomehr über
DKB
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 7,50%
Abhebung weltweit kostenlos
  • Niedriger Dispo-Zins (6,9%)
  • Verzinstes Guthaben (Giro & Visa)
  • Keine Grundgebühr
  • Kreditkarte kostenlos
  • Kein Mindestgeldeingang
  • Mit der Kreditkarte weltweit kostenfrei an Automaten Bargeld abheben
  • DKB-Club und DKB-Studentenwelt
  • Video-Ident-Verfahren möglich
  • Kontoumzug-Service
  • Kaum Filialen
  • Überweisungen, Lastschriften und Daueraufträge nur online gebührenfrei
Mehr Info
consorsbank Kostenloses Girokontomehr über Consorsbank Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 8,03%
Abhebung weltweit kostenlos
  • Ideal für online Aktienhandel
  • Für fast alle Kartenzahlungen 10 Cent Gutschrift
  • Bei Gehaltseingang 50€-Prämie
  • Keine Grundgebühr
  • Kostenlose VISA
  • Online Finanzplaner
  • Mit Visa Kredit Karte kostenlos Geld abheben
  • Überweisungen, Lastschriften und Daueraufträge nur online gebührenfrei
  • Keine Filialen
Mehr Info
ing diba Kostenloses Girokontomehr über ING-DiBa
Grundgebühr: 0,00 €
EC-Karte: 0,00 €
Kreditkarte: 0,00 €
Dispozinsen: 7,76%
Gebührenfrei abheben an 90% aller Geldautomaten in Deutschland
  • 75€ Gutschrift
  • Kostenlose Kreditkarte (VISA)
  • Reiseschecks
  • Kostenloses Tagesgeldkonto inklusive
  • Gebührenfrei Bargeld abheben (nur) in allen €-Ländern mit der VISA-Karte
  • Konto ohne Gebühren
  • Gebühren bei Abheben von Fremdwährung
  • Als Direktbank keine Filialen
Mehr Info
Alle aufgeführten Informationen können veraltet sein und somit nicht mehr auf dem neuesten Stand sein, im Zweifelsfall sind die Angaben der jeweiligen Bank richtig!

ING-Diba die Direktbank mit kostenlosem Girokonto

Informationen zum Girokonto


ing diba Kostenloses GirokontoDas kostenlose Girokonto von der ING-Diba macht seinen Namen alle Ehre. Hier ist wirklich alles kostenlos und bereits als Serviceleistung enthalten. Es gibt keine monatliche Grundgebühr, keine Transaktionsbühren bei Inlandüberweisungen und auch die EC-Karte sowie die Kreditkarte von VISA gibt es kostenlos hinzu. Desweiteren gibt es bei Gehaltseingang eine Gutschrift in Höhe von 75€, als Gehaltseingänge zählen Überweisungen von über 1000€ auf das ING-DiBa Girokonto. Dabei zählen zwei Gehaltseingänge über mindestens 1000€ in den ersten vier Monaten nach Kontoeröffnung. Ein weiterer großer Vorteil ist die kostenlose VISA Karte, mit der ihr bei vielen Sparkassen und Banken kostenlos Geld abheben könnt. Mit der mitgelieferten EC-Karte könnt ihr an den firmeneigenen Bankautomaten kostenlos abheben, viele befinden sich zum Beispiel an den ARAL-Tankstellen. Genauere Informationen erhälst du, wenn du hier nach Geldautomaten suchst. Zusätzlich bekommst du zum kostenlosen Girokonto auch ein Tagesgeldkonto mit 1,00% Habenzins pro Jahr auf die Summe des Tagesgeldkontos, das Girokonte hingegen hat 0,00% Habenzins. Der Dispokredit liegt ebenfalls recht günstig – gemessen an den anderen Geldinstituten werden bei der ING-DiBa 7,76% berechnet.

Alle Vor- und Nachteile

Vorteile ING-DiBa Girokonto
  • 75€ Gutschrift
  • Kostenlose Kreditkarte (VISA)
  • Reiseschecks
  • Kostenloses Tagesgeldkonto inklusive
  • Gebührenfrei Bargeld abheben (nur) in allen €-Ländern mit der VISA-Karte
  • Konto ohne Gebühren
  • Video-Ident-Verfahren möglich
  • Perfekte Banking App
  • Günstiger Dispokredit
  • Überweisung via Foto
Nachteile ING-DiBa Girokonto
  • Gebühren bei Abheben von Fremdwährung
  • Als Direktbank keine Filialen
  • Geld einzahlen nur bei Fremdbanken

Geschichte ING Diba


Mehr als 8 Millionen Kunden vertrauen derzeit ihr Geld der ING-DiBa Bank, damit zählt sie aktuell zu der drittgrößten Privatbank in Deutschland. Der Weg dorthin wurde 1965 geschaffen, denn zu diesem Zeitpunkt wurde die Bank für Sparanlagen und Vermögensbildung AG (BSV) in Frankfurt am Main von Georg Leber gegründet. Nach und nach entwickelte man sich weiter und sah schon früh, dass man sich nah am Kunden bewegen muss um Leistung und Service ideal miteinander verbinden zu können. So war es in den 70er Jahren möglich, dass man Kredite von nun an per Post beantragen konnte. Kurz darauf folgte in den 80er Jahre die Einführung des Telefonbanking. Des weiteren entstanden neue innovative Produkte, wie der Rentensparbrief, Autosparvertrag und die Baufinanzierung mit Beleihungen von bis zu 100%. Die frühen 90er waren geprägt von zahlreichen Erneuerungen und Erfindungen wie zum Beispiel das Onlinebanking. 1992 wurden die Girokonten eingeführt. Ab dem Jahre 1999 agierte man erstmals unter der Abkürzung DiBa (Direktbank). 2001 begann ein großer Wachstumsschub durch die Einführung des hochverzinsten Extra-Kontos. Im Jahre 2004 wurde der neue und jetzige Name ING-DiBa eingeführt. 2005 durfte man seinen 5-millionsten Kunden begrüßen und 2007 wurde man erstmals zu “Deutschlands beliebtester Bank” gewählt. 1 Million Girokontenkunden erreichte man im Jahr 2013 nahezu gleichzeitig konnte man den 8-millionsten Kunden begrüßen. Mit der Ausgabe 05/14 wurde die ING-Diba zum achten Mal in Folge zu Deutschlands “Beliebtester Bank” gewählt.

Norisbank – jetzt konstenloses Girokonto eröffnen

Informationen zum Girokonto


norisbank Kostenloses GirokontoDie Norisbank überzeugt mit zahlreichen kostenlosen Dienstleitungen komplett. Die kostenlose Kontoführung, kostenlose EC-Karte und die kostenlose Mastercard als Kreditkarte sind nur einige Vorteile von vielen. Eine wirklich nette Idee ist die sogenannte Wunsch-Pin: Du kannst dir selbst aussuchen, wie deine PIN lauten soll. Damit vergisst du nie wieder an der Kasse deine PIN, da es ja von dir gewohnte Zahlen sind. Ein weiteres sehr nettes Feature ist die FIX-Auszahlung. Was bedeutet FIX-Auszahlung? Die FIX-Auszahlungen kann man online in seinem Konto festlegen. Und zwar den Betrag und die gewünschte Stückelung der Geldscheine. Mit einem Tastendruck, kann man dann am Geldautomaten das Feld “FIX-AUSZAHLUNG” antippen und schon weiß das Gerät Bescheid und zahlt den gewollten Geldbetrag mit der voreingestellten Stückelung. Mit der Mastercard Kreditkarte kann man an Geldautomaten mit dem Mastercard-Zeichen weltweit kostenlos Geld abheben.

Vor- und Nachteile bei der Norisbank

Vorteile Girokonto bei der Norisbank
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Wunsch-Pin
  • Keine Kontoführungsgebühr
  • Fix-Auszahlung
Nachteile Girokonto bei der Norisbank
  • Keine Guthabenzinsen
  • Hoher Dispositionszins
  • Keine Prämien
  • Als Direktbank keine Filialen
  • Geld einzahlen nur bei Fremdbanken

Geschichte der Norisbank


Die Geschichte der Norisbank beginnt bereits im Jahr 1954 als man mit dem Versandhaus Quelle kooperierte und über die “Noris Kaufhalle” die Finanzierung der Produkte des Versandunternehmens anbot. Daraufhin folgte im Jahre 1965 die Gründung der Noris Kreditbank, welche 1969 in Noris Bank umbenannt worden ist. Im Laufe der nächsten 40 Jahre folgten einige Fusionierungen und Kooperationen wie zum Beispiel 1984 die Fusion der Hamburger Verbraucherbank GmbH zur Noris Verbraucherbank, welche 1997 an die Bayrische Vereinsbank verkauft worden ist. 1998 folgte dann die Fusion der Noris Verbraucherbank mit der Franken WKV Bank zur Norisbank. Fünf Jahre später wurde die Norisbank an die DZ Bank verkauft. Und bereits 2006 wurde die Norisbank an die DB Bank verkauft. Daraufhin folgte 2007 der Markstart mit der neuen norisbank, wo man bereits im Mai 2008 den 500 000 Kunden begrüßen durfte. Seit dem 27.07.2012 ist die norisbank eine Direktbank.

Comdirect – konstenloses Girokonto mit Tagesgeldkonto

Informationen zum Girokonto


comdirect Kostenloses GirokontoComdirect wirbt seit geraumer Zeit, dass sie eine Gutschrift von 100€ vergeben, wenn man sie mag. Wenn nicht, gibt es 150€ als Prämie. Damit ist man aber auch sein kostenloses Girokonto bei der comdirect los, das wollen wir ja nicht. Die 100€ Gutschrift setzen sich aus zwei Zahlungen von jeweils 50€ zusammen. Die ersten 50€ ist die Aktivitätsprämie, diese bekommt man, wenn man mindestens fünf Banktransaktionen vornimmt – also Geldabbuchung oder Geldeingänge von mindestens 25€ in den ersten drei Monaten. Die Prämie bekommt man dann automatisch im vierten Monat auf sein Konto zugeschrieben. Die anderen 50€ bekommt man, wenn man sein altes Konto für das comdirect Konto kündigt und einen Nachweis darüber liefert. Das besondere am kostenlosen Girokonto von comdirect ist, dass kein Mindestgeldeingang erforderlich ist und somit auch ideal für Schüler und Studenten geeignet ist. Selbstverständlich für andere auch, jede Berufsgruppe ist willkommen. Comdirect zählt ebenfalls zu der Cashgroup, deshalb ist es möglich an über 9000 Geldautomaten in ganz Deutschland kostenlos Geld abzuheben. Die kostenlose Kreditkarte von VISA kann mitbestellt werden, damit könnt ihr kostenlos im Ausland abheben (bei Geldautomaten mit VISA Zeichen). Dasselbe gilt auch für innländliche Geldautomaten mit dem Logo von VISA. Die Kontoführung und die EC-Karte ist selbstverständlich kostenlos.

Vor- und Nachteile bei comdirect

Vorteile Girokonto bei comdirect
  • Attraktivste Prämie
  • Smartphone-App
  • Kostenlose Anlagemöglichkeit integriert
  • Kostenlose Kontoführung ohne Mindestgeldeingang
  • Kostenlose Kreditkarte (VISA)
  • Zufriedenheitsgarantie
  • Wunsch-Pin für die VISA-Karte
  • SmartPay App
Nachteile Girokonto bei der comdirect
  • Kostenlos Geldabheben nur in der Cashgroup
  • Kostenlose Kreditkarte nur bei ausreichend Bonität

Geschichte comdirect


Im Vergleich zu anderen Banken, wie zum Beispiel der norisbank und der ING-Diba Bank ist die comdirect eine recht junge Bank. Gegründet wurde sie im Jahr 1994 und kann jetzt auf über zwei Millionen privaten Kunden zurück blicken. Die rasche Entwicklung verdankt sie vor allem der konsequenten stetigen Erweiterungen des Geschäftsmodells, das kostenlose Girokonto ist nur ein Geschäftszweig von vielen. Seit dem Jahr 2000 ist comdirect an der Börse vertreten und seit 2005 im SDAX notiert. Der Firmensitz der comdirect sitzt in Quickborn bei Hamburg. Die Erweiterung des B2B Bereiches wurde 2009 durch die Übernahme der ebase (European Bank for Financial Services GmbH). Die ebase mit Sitz in Aschheim ist eine 100-prozentige Tochter der comdirect bank AG. Beide Unternehmen zusammen bilden die comdirect Gruppe.

Das kostenlose Girokonto von DKB

Informationen zum Girokonto


dkb Kostenloses GirokontoBei der DKB bekommt ihr ein kostenloses Girokonto mit Kreditkarte (von VISA). Die Kontoführung, die Maestrokarte und die Kreditkarte ist kostenlos, es entstehen keine weiteren Kosten. Mit der DKB-VISA-Card könnt ihr bequem weltweit kostenlos Geldabheben, an allen Geldautomaten mit dem VISA-Logo. Das Guthabenzins beträgt 0,7% jährlich (bis 300.000€ Guthaben auf dem Konto). Danach 0,3% Zinsen, wenn mehr als 300.000€ auf dem kostenlosen Girokonto von DKB liegen. Der Dispozins beträgt 6,9%. Die DKB besitzt keine eigenen Geldautomaten. Eine kostenfreie Geldabhebung ist nur mit der VISA Karte möglich, an den vorgesehnen Automaten mit VISA-Zeichen. Mit dem DKB-CLub bekommt ihr bei circa 400 Online-Shops und in über 10.000 Restaurants und Shops ein Cashback von bis zu 17%. Ebenfalls kann man mit der DKB-VISA-Card Punkte sammeln und diese dann gegen Prämien eintauschen.

Vor- und Nachteile bei DKB

Vorteile Girokonto bei DKB
  • Niedriger Dispo-Zins (6,9%)
  • Verzinstes Guthaben (Giro & Visa)
  • Keine Grundgebühr
  • Kreditkarte kostenlos
  • Kein Mindestgeldeingang
  • Mit der Kreditkarte weltweit kostenfrei an Automaten Bargeld abheben
  • DKB-Club und DKB-Studentenwelt
  • Video-Ident-Verfahren möglich
  • Kontoumzug-Service
Nachteile Girokonto bei der DKB
  • keine Filialen
  • Überweisungen, Lastschriften und Daueraufträge nur online gebührenfrei

Geschichte DKB


Im Vergleich zu anderen Banken, wie zum Beispiel der norisbank und der ING-Diba Bank ist die comdirect eine recht junge Bank. Gegründet wurde sie im Jahr 1994 und kann jetzt auf über zwei Millionen privaten Kunden zurück blicken. Die rasche Entwicklung verdankt sie vor allem der konsequenten stetigen Erweiterungen des Geschäftsmodells, das kostenlose Girokonto ist nur ein Geschäftszweig von vielen. Seit dem Jahr 2000 ist comdirect an der Börse vertreten und seit 2005 im SDAX notiert. Der Firmensitz der comdirect sitzt in Quickborn bei Hamburg. Die Erweiterung des B2B Bereiches wurde 2009 durch die Übernahme der ebase (European Bank for Financial Services GmbH). Die ebase mit Sitz in Aschheim ist eine 100-prozentige Tochter der comdirect bank AG. Beide Unternehmen zusammen bilden die comdirect Gruppe.

Consorsbank – kostenloses Girokonto mit Gutschrift

Informationen zum Girokonto


consorsbank Kostenloses GirokontoComdirect wirbt seit geraumer Zeit, dass sie eine Gutschrift von 100€ vergeben, wenn man sie mag. Wenn nicht, gibt es 150€ als Prämie. Damit ist man aber auch sein kostenloses Girokonto bei der comdirect los, das wollen wir ja nicht. Die 100€ Gutschrift setzen sich aus zwei Zahlungen von jeweils 50€ zusammen. Die ersten 50€ ist die Aktivitätsprämie, diese bekommt man, wenn man mindestens fünf Banktransaktionen vornimmt – also Geldabbuchung oder Geldeingänge von mindestens 25€ in den ersten drei Monaten. Die Prämie bekommt man dann automatisch im vierten Monat auf sein Konto zugeschrieben. Die anderen 50€ bekommt man, wenn man sein altes Konto für das comdirect Konto kündigt und einen Nachweis darüber liefert. Das besondere am kostenlosen Girokonto von comdirect ist, dass kein Mindestgeldeingang erforderlich ist und somit auch ideal für Schüler und Studenten geeignet ist. Selbstverständlich für andere auch, jede Berufsgruppe ist willkommen. Comdirect zählt ebenfalls zu der Cashgroup, deshalb ist es möglich an über 9000 Geldautomaten in ganz Deutschland kostenlos Geld abzuheben. Die kostenlose Kreditkarte von VISA kann mitbestellt werden, damit könnt ihr kostenlos im Ausland abheben (bei Geldautomaten mit VISA Zeichen). Dasselbe gilt auch für innländliche Geldautomaten mit dem Logo von VISA. Die Kontoführung und die EC-Karte ist selbstverständlich kostenlos.

Vor- und Nachteile bei der Consorsbank

Vorteile Girokonto bei der Consorsbank
  • Ideal für online Aktienhandel
  • Für fast alle Kartenzahlungen 10 Cent Gutschrift
  • Bei Gehaltseingang 50€-Prämie
  • Keine Grundgebühr
  • Kostenlose VISA
  • Online Finanzplaner
  • Mit Visa Kredit Karte kostenlos Geld abheben
Nachteile Girokonto bei der Consorsbank
  • Überweisungen, Lastschriften und Daueraufträge nur online gebührenfrei
  • Keine Filialen

Geschichte der Consorsbank


Im Vergleich zu anderen Banken, wie zum Beispiel der norisbank und der ING-Diba Bank ist die comdirect eine recht junge Bank. Gegründet wurde sie im Jahr 1994 und kann jetzt auf über zwei Millionen privaten Kunden zurück blicken. Die rasche Entwicklung verdankt sie vor allem der konsequenten stetigen Erweiterungen des Geschäftsmodells, das kostenlose Girokonto ist nur ein Geschäftszweig von vielen. Seit dem Jahr 2000 ist comdirect an der Börse vertreten und seit 2005 im SDAX notiert. Der Firmensitz der comdirect sitzt in Quickborn bei Hamburg. Die Erweiterung des B2B Bereiches wurde 2009 durch die Übernahme der ebase (European Bank for Financial Services GmbH). Die ebase mit Sitz in Aschheim ist eine 100-prozentige Tochter der comdirect bank AG. Beide Unternehmen zusammen bilden die comdirect Gruppe.

Schreibe einen Kommentar

Sag Deine Meinung zum Deal

Informiere mich
avatar
wpDiscuz
We love Deals - made with love in Wetschen.