Google Play App Store
Schnäppchen Gutscheine User Deals Finanzen
31
Mai
2012

KOSTENLOSE Handys (+25 SMS +25 Min./Monat) durch Vertrag der Kostenlos ist! (durch Erstattung!)

In: Kostenloses & Gratisartikel, Schnäppchen, Service & Infos Kommentare zum Schnäppchen 69 Kommentare

eteleon1 KOSTENLOSE Handys (+25 SMS +25 Min./Monat) durch Vertrag der Kostenlos ist! (durch Erstattung!)

Seit langem mal wieder eine komplett KOSTENLOSE Aktion, wo ihr kostenlose Handys ergattern könnt. Die Eteleon Komplett Kostnix Aktion! Das ganze funktioniert mit einem komplett kostenlosen Duo-Tarif von Talkline, obendrauf gibt es noch ein Handy geschenkt dazu!

Ihr müsst ein kleinwenig arbeiten dafür, damit es wirklich kostenlos bleibt!  Ihr müsst die ersten 3 Monate jeweils eine SMS oder einen Anruf tätigen, wenn nicht kann es sein, dass Eteleon 4,95€ verlangt. Aber ihr habt ja 25 Frei-SMS und 25 Frei-Minuten jeden Monat, das sollte dann kein Problem darstellen, oder ?

Die normale Grundgebühr beläuft sich auf 2x 9,95 € in den ersten 12 Monaten und ab dem 13. Monat 2x 14,95€ monatlich. Die Grundgebühr wird euch aber komplet erstattet! (12 x 9,95 € + 12 x 14,95 €) = 597,60 €

Wichtiger HINWEIS: Die Erstattung (597,60 €) bekommt ihr nach acht Wochen überwiesen, dazu empfiehlt sich ein kostenloses Handykonto, einfach das Guthaben darauf packen lassen und jeden Monat abbuchen lassen. HIER gibt es ein komplett kostenloses Girokonto, mit VISA Karte (kostenlos) plus nochmal 50€ geschenkt dazu bei Eröffnung!

WICHTIGER Hinweis 2! Es werden Testoptionen mitgebucht, wenn ihr die nicht weiter nutzen wollt, müsst ihr diese beim Anbieter kündigen! Das muss in dem 1. Monat passieren, andernfalls werden sie kostenpflichtig. Am besten aber sofort! Und auf jeden Fall bestätigen lassen!

Die Testoptionen lauten:

  • MultiMedia-Pack
  • Rechnungschecke

Link: HIER zum Angebot

69 Antworten zu “KOSTENLOSE Handys (+25 SMS +25 Min./Monat) durch Vertrag der Kostenlos ist! (durch Erstattung!)”

  1. haies sagt:

    geileomat, diesmal bin ich auch dabei…letztes mal war schon alles weg wo ich zuschlagen wollte.

    hab früher schon mal mit gemacht, das funzt wirklich, alles kostenlos! GEILER DEAL zum WE hin… Weiter so!

  2. er sagt:

    Jipp, ich diesmail auch wieder… war bei der letzten aktion vor 2 monaten auch schon dabei… saubere sache… frag mich wie die das finanzieren , aber egal ;)

  3. ice sagt:

    War ja selbst immer skeptisch, aber die letzten Aktionen habe ich ja verfolgt und es lief alles gut (siehe alte Kommentare), daher mache ich dieses Mal auch einfach mit. Sind echt coole Handys bei…

  4. Anonymous sagt:

    auch dabei, das galaxy … für kostenlos… warum nicht…

  5. Ifm sagt:

    @er:

    Das funtioniert, weil darauf gesetzt wird, dass der ein oder andere die Optionen nicht kündigt. Sollte das jemand wirklich übersehen, so hat er pro Monat rund 2 x 20 EUR mehr zu zahlen. Das sind auf die Mindesvertragslauzeit abzgl. der Kostenlosmonate run 830 EUR. Damit sind 5-6 Handys gegenfinanziert (ggf. auch mehr … wir kennen ja nicht die Einkaufpreise von Eteleon).

    Hinzu kommt noch die Nichtnutzungsgebühr. Das ist es übrigens nicht so eindeutig beschrieben, was dann passiert. Muss man diese Gebühr nur für einen Monat bezahlen, wenn man das einmal vergisst? Bleibt das unwiederuflich bis zum Vertragsende bestehen? Oder wird das dann sogar rückwirkend fällig?

    Zu guter Letzt baut sich Eteleon damit den Ruf auf günstig zu sein. Dabei sind die Angebote außerhalb der Aktionen gar nicht sooo prall. Aber es funktioniert … ein Geschäft braucht nur den Ruf zu haben, günstig zu sein. Es gibt genug Leute, die vergleichen keine Preise, sondern lassen sich so blenden. Auf diese Weise wird das dann auch noch quersubventioniert.

    In Summe kommt da vermutlich ein Plus für Eteleon raus, solange sie solche Aktionen nicht zu oft starten.

  6. Anonymous sagt:

    welches handy soll man denn da am besten nehmen, wo spart man am meisten ein?

  7. Anonymous sagt:

    welches handy am besten nehmen? habt ihr erfahrung?

  8. tobe sagt:

    das samsung galaxy 3 i5801 ist das teureste und mit den geilsten featutres…hab mir 2 stück gesichert!

    testbericht: http://www.testberichte.de/p/samsung-tests/galaxy-i5801-testbericht.html

    tobe

  9. Anonymous sagt:

    ^^^auch das galxy gesichert ^^^ … bei ebay wirds ziemlich hoch gehandelt ^^

  10. Radler sagt:

    @er:
    “frag mich wie die das finanzieren”

    Das ist eigentlich ganz einfach:

    1) Sie bekommen eine Provision pro abgeschlossenen Vertrag

    2) diese Provisionen sind gestaffelt … je mehr Verträge um so mehr Provision. Drum macht es aus Sicht der Verkäufer durchaus auch Sinn, mit einigen wenigen Verträgen Verluste zu machen (so wie hier), wenn man dafür die nächste Provisionsstufe erreicht. Deshalb tauchen solche Aktionen auch gerne zum Quartalsende auf (also jetzt … 3Wochen vor Quartalsende). Also ein einfaches beispiel: Ab 1000 Verträgen gibts mehr Provision, 950Verträge sind abgeschlossen … dann macht es unternehmerisch Sinn, die “fehlenden” 50 Verträge notfalls zu verschenken, um das Ziel zu erreichen und mehr Provision zu bekommen.

    3) Es sind Testoptionen gebucht: Verpasst der Käufer es, die rechtzeitig zu kündigen, dann wird hier gut Geld verdient mit Dingen, die der Käufer nie wollte oder je gekauft hätte

    4) Es sind 25Frei-Minuten und 25 Frei-SMS dabei: Das verleitet dazu, diese Freieinheiten auch nutzen zu wollen. Das wiederum kann dazu führen, dass man die Karten auch in seinem regulären Handy nutzt … und das birgt für den Verkäufer die Chance, dass man über die Freieinheiten kommt und so (sehr teure!) Folgeminuten anfallen. Ähnlich verhält es sich mit einem Handy, das sich (versehentlich) ins Internet einwählt. So können auch aus dem laufenden Vertrag noch Einnahmen generiert werden.

    Sprich: Zu Verschenken hat keiner was. Wenn man genau aufpasst ist und bleibt alles kostenlos. Draufzahlen tut derjenige, der nicht genau aufpasst.

  11. Anonymous sagt:

    aber reicht es in den ersten 3 Monaten jeweils 1 Anruf oder 1 SMS zu tätigen?
    den es steht auf deren Seite ja:
    “Wird in 3 aufeinanderfolgenden Monaten kein Anruf getätigt bzw. keine SMS versendet, wird eine Nichtnutzergebühr in Höhe von EUR 4,95 pro Karte monatlich in Rechnung gestellt.”

    das heißt wenn man nur die ersten 3 Monate schreibt könnte nach dem 6ten diese gebühr anfallen.

    Ich denke um ganz sicher zu gehen sollte man jeden Monat jeweils eins machen oder? kostet ja nix außer 2 min Zeit…

  12. Anonymous sagt:

    auch dabei… hab schon 3xmal mitgemacht ;) ist kinderleicht, nur die fristen einhalten…

    xxxstyler

  13. Ralph - MD sagt:

    du hast ja eh 25 frei sms jeden monat, einfach verballern ;)

  14. Ifm sagt:

    @Anonymous:

    Ich werde das auch monatlich machen. Maximal sollte man meiner Meinungs nach zwei Monate Abstand halten, sonst gibt es Potenzial wegen irgendwelcher Abrechnungszeiträume in die Dreimonatsfrist zu kommen, obwohl man kalendarisch alles korrekt gemacht hat (wir wissen ja nicht, wie das in Detail in den IT-System realisiert ist).

    Zudem auch bedenken, dass man mal plötzlich krank werden kann.

    Zudem sollte man ja eh die SIMs sehr regelmäßig einlegen. AGB-Änderung werden per SMS angekündigt und die Haltezeiten in den SMS-Zentralen sind nicht so lang.

  15. Anonymous sagt:

    Habe noch ne Frage:

    “Sie können mir diesem Guthaben bei eteleon einkaufen und die Services nutzen. Das Guthaben wird 8 Wochen nach Vertragsaktivierung freigegeben. Selbstverständlich können Sie sich das Guthaben auch auf Ihr Konto über das Serviceportal auszahlen lassen. ”

    Heißt, das mir das Geld nach den 8 Wochen nicht automatisch überwiesen wird, sondern auf mein “eleton Konto” geht. Um es auf mein Konto zubekommen muss ich mich dann an das Serviceportal wenden!?

    Was ist das Serviceportal kennt das jemand? geht das online oder muss ich da anrufen?
    Kostet das dann vielleicht noch was? es steht ja nicht da das Guthaben kostenlos auf mein Konto überweisen lassen kann? (man weiß ja nie das Kleingeschriebene steckt überall ;) )

    über eine Antwort würde ich mich sehr freuen :)

  16. Jenny sagt:

    du kannst es dir einfach auf dein konto überweisen lassen … ist nur etwas blöd von den beschrieben

  17. Anonymous sagt:

    ok alles klar danke :)

  18. Anonymous sagt:

    auch dabei ^^

  19. CK sagt:

    Ifm ich habe dir eine mail geschrieben, ich hoffe die angegebene mail bei g***** stimmt. Bitte melde Dich mal

  20. Anonymous sagt:

    Bitte beachten Sie: Wird in 3 aufeinanderfolgenden Monaten kein Anruf getätigt bzw. keine SMS versendet, wird eine Nichtnutzergebühr in Höhe von EUR 4,95 pro Karte monatlich in Rechnung gestellt.

  21. Anonymous sagt:

    Ist das Handy eigentlich Simlock frei oder nicht?
    Hab das nirgendwo gefunden…

  22. Anonymous sagt:

    Wie kündigt man bei denen? Kann man die zusatzoptionen selbst im Serviermädchen kündigen. Oder muss man einschreiben mit rückseitig senden?

  23. Anonymous sagt:

    Eine Antwort auf die letzte Frage würde mich auch interessieren ^.^

  24. Jenny sagt:

    Per Fax, Schriftlich…! Das ganze bestätigen lassen dann unbedingt!

  25. Anonymous sagt:

    Per Einwurf-Einschreiben und um Bestätigung bitten reicht nehme ich an?

    Man könnte direkt nach Erhalt des Handys, bzw. Registrierung der Sim-Karte kündigen oder? Also ich erhalte z.B. am 17.06.2011 mein Handy und melde die Sim an und kündige direkt zum 17.06.2013 per Einschreiben und bitte um schriftliche Bestätigung des Anbieters, dann sollte alles klappen oder irre ich mich?

    Muss man den Vertrag bei Eteleon oder bei Debitel kündigen?

    Und für die Kündigung der Zusatzoptionen muss man wirklich extra an Debitel schreiben?
    Ich hoffe mal das man das auch direkt auf der Seite von Debitel machen kann, ansonsten könnte man die Kündigung einfach mit in das Schreiben schreiben, was man sowieso aufsetzen muss wegen der Kündigung ^.^

  26. Radler sagt:

    @ifm:
    Die SMS-Vorhaltezeiten sind sogar noch wesentlich kürzer. Je nach Netz nur 2..5Tage.

    @Optionen:
    Schriftlich kündigen und bestätigen lassen!
    Per Mail ist immer kritisch, funktioniert aber manchmal.

    Besser immer per Fax oder per Brief/Einschreiben.

    @SIM-Lock:
    99,9% aller Vertragshandys sind ungelockt. (mit der üblichen Ausnahme des Apfel-Geräts)

  27. Radler sagt:

    Gekündigt wird immer beim Provider bzw. Netzbetreiber. Die Händler treten ja nur als Vermittler auf, der Vertrag läuft direkt mit dem Provider bzw. Netzbetreiber.

    Kündigung der Optionen zusammen mit dem Vertrag selber würde ich ausdrücklich NICHT empfehlen. Das wird von unterschiedlichen Abteilungen bearbeitet, ich bin mir fast sicher, dass eine der Kündigungen irgendwo verloren geht. Wenn die Bestätigung ausbleibt kann man natürlich nochmal nachhaken, aber lieber direkt “richtig” machen und keine Probleme bekommen.

  28. CK sagt:

    noch ne Ergänzung von mir, Einwurf Einschreiben kostet nur € 2,xx und man hat immer die Bestätigung das es angekommen ist!

  29. Anonymous sagt:

    Für einen normalen Brief kostet ein Einwurf-Einschreiben 2,15€ und bei Firmen reicht es wohl wenn man den Beweis hat das der Brief angekommen ist.

  30. Radler sagt:

    Aber leider auch nur das, CK.

    Besser als nix, klar … und die Gerichte gehen inzwischen auch davon aus, dass ein Einschreiben keine leeren Blätter enthalten … aber sicher ist man erst, wenn die Bestätigung da ist.

    Also ruhig rechtzeitig kündigen, dann hat man ausreichend Zeit. (zumindest wenn man nicht vor hat den Vertrag länger zu nutzen)

  31. Ifm sagt:

    Ein Einwurfeinschreiben reicht eigentlich NICHT bzw. ist seeeehr risikobehaftet:
    http://www.anwalt24.de/beitraege-news/fachartikel/einwurfeinschreiben-kein-zugangsnachweis

    @Radler: Bei mir hat das damals (2008) bei Debitel geklappt. Das mit den verschiedenen Abteilungen liesst sich für mich ablauftechnisch etwas seltsam. Kann ich mir nicht so wirklich vorstellen. Werde es aber sehen. Schliesslich habe ich das zusammen gekündigt. Jedenfalls können die mir nicht mehr damit kommen, dass sie das Schreiben nicht erhalten haben. Die Kündigung der Verträge wurde gleich am nächsten Tag per Mail bestätigt. Wenn es aber unbedingt sein muss: Es passen notfalls auch zwei Stück Papier in einen Umschlag ;-)

  32. CK sagt:

    das war auch nur als Ergänzug gedacht, da bei Faxen schon mal behaupt wurde es seien leere Seiten angekommen und bei normalen Briefen sind sind gar nicht angekommen. Wer 100% sicher sein will, läßt die Zustellung durch den örtlichen Gerichtsvollzieher machen *lach* das kostet aber !

  33. CK sagt:

    das ist der Knaller. Ich hatte ein Verfahren vor dem AG wg. ebay da hat das Gericht die Zustellung per EinwurEinschreiben als erwiesen gesehen und paypal auch. lol IFM antwortest du mir noch auf meine mail?

  34. Anonymous sagt:

    Hierzu hab ich mal eine Frage:

    Wenn ich diese Testing am Anfang gleich kündige, kann ich das in einem Schreiben machen?

    Ausserdem, MUSS ich das alles testen oder kann ich das Handy nach Pflichtanrufen und SMS einfach bei Seite packen?

    Wie viele andere wahrscheinlich würd ich das Handy eher verkaufen. Muss ich da jetzt die 3 bzw. 6 Monate Testphase abwarten?

    Danke im Voraus

  35. Ralph - MD sagt:

    kündigen per fax alle testoptionen au einmal und am telefon dann bestätigen lassen ;)

  36. martin07 sagt:

    Ich hatte an der letzten Aktion teilgenommen.
    Habe einfach nach erhalt der SIM Karten ein Kündigungsschreiben zum Ende der Mindestvertragslaufzeit und die Kündigung der Testoptionen aufgesetzt.
    Und um eine schriftlichen Bestätigung gebeten.
    Anschließned per normalen Brief an debitel mobilcom abgeschickt.
    Nach einigen Tagen kam die Bestätigung per Post.

    Von den Testoptionen stand kein Wort drin. Also per mail nachgefragt und am nächsten Tag kam die Bestätigung (per Mail), dass die Testoptonen auch gekündigt sind.

    Wobei ich später festgestellt habe, dass bei Eteleon im Kundenbereich ein vorgefertigte Kündigungsschreiben ist.

  37. Radler sagt:

    @Ralph: Gaaaaanz schlechte Idee:
    Am Telefon bestätigt dir ein Callcenter-Mitarbeiter (fast) alles was du willst. Aber beweisen kannst du im Fall der Fälle nichts. Darum immer eine schriftliche Bestätigung anfordern.

    @ifm:
    Wie ich schon gesagt habe, im Regelfall funktioniert das auch so problemlos.
    Aber grade Kündigungen werden auch mal nicht sooooo akribisch genau bearbeitet. Ein Schelm wer böses dabei denkt. (und gewissen Provider haben da besonders unaufmerksame Mitarbeiter in der Kündigungsabteilung …)

    Also hat man gute Chancen, dass der Sachbearbeiter (aus versehen natürlich) vergisst die Optionen mit zu kündigen und kündigt nur den Hauptvertrag … klar hast du juristisch “recht” und erfolgreich gekündigt … den Stress, das Nachhaken, das Reklamieren der Einzelrechnungen usw. hat man aber selber.

    Und wie ich auch schon gesagt habe, gehen Gerichte inzwischen gegelmäßig davon aus, dass niemand ernsthaft leeres Papier per Einwurfeinschreiben oder Einwurfrückschein verschickt. Denn auch ein Einwurfrückschein bescheinigt nur, dass der Brief zugestellt wurde … NICHT dass auch ein Brief enthalten war bzw. mit welchem Inhalt.

    Streng genommen müßte man sich also den Berief bezeugen lassen (Brief von einem Dritten unterschreiben lassen “inhaltlich bekannt und bezeugt”) und so mit einem Zeugen per Einschreiben verschicken. (oder eben per Gerichtsvollzieher zustellen lassen … DER stellt auch sicher, dass das Dokument inhaltsrichtig zugestellt wurde)

    In der Praxis ist aber all das natürlich nicht nötig. Einfach rechtzeitig kündigen und schriftlich den Eingang und den Inhalt bestätigen lassen, dann sollte es keine Probleme geben.

  38. Ifm sagt:

    @Radler: Ich – bzw. der Link – wollte eigentlich nur zum Ausdruck bringen, dass ein Einwurfeinschreiben nicht viel mehr bringt als ein normaler Brief, wenn man nicht die Zustellsituation beim Empfänger kennt.

    Mit dem frühzeitigen kündigen sind wir ja einer Meinung. Nur die Eingangs-Bestätigung ist üblich, aber meistens nicht rechlich verpflichtend. Hatte selber schon zweimal die Situation, wo der Empfänger der Kündigung trotz Aufforderung keine Bestätigung versendet hat.

  39. Anonymous sagt:

    Hallo Herr ***,

    zu Ihrer Bestellung ***, mit den beiden Talkline-Verträgen, wurde zusätzlich noch ein Service aktiviert.

    Folgende Option wurde aktiviert:

    * direct Talk (Optionstesting)

    Bei einem Optionstesting erhalten Sie eine attraktive Tarifoption zu Ihrem
    Talkline-Tarif, die sie für den Zeitraum des Testings kostenlos testen können.
    Der reguläre Grundpreis der Option wird während des Testingzeitraums von
    Talkline auf Ihrer Handyrechnung direkt wieder erstattet.

    Wenn Sie mit der Option zufrieden sind, können Sie diese über den
    Testingzeitraum hinaus bestehen lassen. In dem Fall fällt nach Testingende der
    reguläre Grundpreis für die Option an. Möchten Sie die Option über den
    Testingzeitraum hinaus nicht behalten, können Sie die Option zum Ende des
    Testingzeitraums kündigen.

    Alle Details zu dem Optionstesting finden Sie im Anhang im PDF-Format.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr eteleon – Team

  40. Anonymous sagt:

    Ich habe damals bei der aktion mitgemacht und nun eine mordsrechnung bekommen. die anschlussgebühr müsste mir eigentlich erstattet werden, wurde sie aber offensichtlich noch nicht, sonst kommt mir aber auch einiges spanisch vor. war die grundgebühr nicht 9,95? ich komm da auf 12 euro, da ja für 2 monate abgerechnet wurde.

    Die Leistungen im Überblick
    Menge Details Zeitraum/Datum Summe
    Basisleistungen
    1 MultiMedia-Pack (anteilig) 23.05.2011 – 31.05.2011 0,3635 €
    2 MultiMedia-Pack 01.06.2011 – 31.07.2011 2,5042 €
    1 Anschlusspreis 23.05.2011 – 23.05.2011 21,8067 €
    1 Grundgebühr (anteilig) 23.05.2011 – 31.05.2011 3,6473 €
    2 Grundgebühr 01.06.2011 – 31.07.2011 25,1260 €
    1 Rechnungs – Checker (anteilig) 23.05.2011 – 31.05.2011 0,7295 €
    2 Rechnungs – Checker 01.06.2011 – 31.07.2011 5,0252 €
    1 T@ke-away Flat – Try&Buy (anteilig) 23.05.2011 – 31.05.2011 0,0000 €
    1 T@ke-away Flat – Try&Buy 01.06.2011 – 30.06.2011 2,2297 €
    1 T@ke-away Flat – Try&Buy 01.07.2011 – 31.07.2011 8,3613 €
    1 Versandkostenpauschale 23.05.2011 – 23.05.2011 2,0924 €
    erbindungen
    1 0180-Verbindungen (0180) 24.05.2011 – 24.05.2011 0,3529 €
    2 SMS Nachrichten (SMS) 24.05.2011 – 30.06.2011 0,3194 €
    wischensumme netto 72,5581 €
    hre Talkline Vorteile
    1 Rechnungs – Checker 6 x GG frei (anteilig) 23.05.2011 – 31.05.2011 -0,7295 €
    2 Rechnungs – Checker 6 x GG frei 01.06.2011 – 31.07.2011 -5,0252 €
    1 MultiMedia-Pack GG Befreiung (anteilig) 23.05.2011 – 31.05.2011 -0,3635 €
    2 MultiMedia-Pack GG Befreiung 01.06.2011 – 31.07.2011 -2,5042 €
    1 Mtl. Gutschrift (anteilig) 23.05.2011 – 31.05.2011 -1,2198 €
    2 Mtl. Gutschrift 01.06.2011 – 31.07.2011 -8,4034 €
    Nettobetrag für Rufnummer 0173 / XXXXXX5 54,3125 €

    Für die zweite nummer folgt die nächste rechnung.

    Die Leistungen im Überblick
    Menge Details Zeitraum/Datum Summe
    Basisleistungen
    1 MultiMedia-Pack (anteilig) 23.05.2011 – 31.05.2011 0,3635 €
    2 MultiMedia-Pack 01.06.2011 – 31.07.2011 2,5042 €
    1 Anschlusspreis 23.05.2011 – 23.05.2011 21,8067 €
    1 Grundgebühr (anteilig) 23.05.2011 – 31.05.2011 3,6473 €
    2 Grundgebühr 01.06.2011 – 31.07.2011 25,1260 €
    1 Rechnungs – Checker (anteilig) 23.05.2011 – 31.05.2011 0,7295 €
    2 Rechnungs – Checker 01.06.2011 – 31.07.2011 5,0252 €
    1 Versandkostenpauschale 23.05.2011 – 23.05.2011 2,0924 €
    Verbindungen
    1 0180-Verbindungen (0180) 24.05.2011 – 24.05.2011 0,3529 €
    2 SMS Nachrichten (SMS) 23.05.2011 – 22.06.2011 0,3194 €
    Zwischensumme netto 61,9671 €
    hre Talkline Vorteile
    1 Rechnungs – Checker 6 x GG frei (anteilig) 23.05.2011 – 24.05.2011 -0,1621 €
    1 MultiMedia-Pack GG Befreiung (anteilig) 23.05.2011 – 31.05.2011 -0,3635 €
    2 MultiMedia-Pack GG Befreiung 01.06.2011 – 31.07.2011 -2,5042 €
    1 Mtl. Gutschrift (anteilig) 23.05.2011 – 31.05.2011 -1,2198 €
    2 Mtl. Gutschrift 01.06.2011 – 31.07.2011 -8,4034 €
    Nettobetrag für Rufnummer 0173 / xxxx 49,3141 €Die Leistungen im Überblick
    Menge Details Zeitraum/Datum Summe
    Basisleistungen
    1 MultiMedia-Pack (anteilig) 23.05.2011 – 31.05.2011 0,3635 €
    2 MultiMedia-Pack 01.06.2011 – 31.07.2011 2,5042 €
    1 Anschlusspreis 23.05.2011 – 23.05.2011 21,8067 €
    1 Grundgebühr (anteilig) 23.05.2011 – 31.05.2011 3,6473 €
    2 Grundgebühr 01.06.2011 – 31.07.2011 25,1260 €
    1 Rechnungs – Checker (anteilig) 23.05.2011 – 31.05.2011 0,7295 €
    2 Rechnungs – Checker 01.06.2011 – 31.07.2011 5,0252 €
    1 Versandkostenpauschale 23.05.2011 – 23.05.2011 2,0924 €
    Verbindungen
    1 0180-Verbindungen (0180) 24.05.2011 – 24.05.2011 0,3529 €
    2 SMS Nachrichten (SMS) 23.05.2011 – 22.06.2011 0,3194 €
    Zwischensumme netto 61,9671 €
    hre Talkline Vorteile
    1 Rechnungs – Checker 6 x GG frei (anteilig) 23.05.2011 – 24.05.2011 -0,1621 €
    1 MultiMedia-Pack GG Befreiung (anteilig) 23.05.2011 – 31.05.2011 -0,3635 €
    2 MultiMedia-Pack GG Befreiung 01.06.2011 – 31.07.2011 -2,5042 €
    1 Mtl. Gutschrift (anteilig) 23.05.2011 – 31.05.2011 -1,2198 €
    2 Mtl. Gutschrift 01.06.2011 – 31.07.2011 -8,4034 €
    Nettobetrag für Rufnummer 0173 / XXXX7 49,3141 €

    macht insgesamt 132 euro. auch ohne die anschlussgebühr kommt mir das sehr hoch vor. obwohl es vom 1.6 bis 30.7 abgerechnet wurde. wer hat eine ähnliche rechnungbekommen?

  41. martin07 sagt:

    Ich habe auch eine stolze Rechung von über 100€ bekommen.
    Nach Prüfung der Rechung ist mir einiges aufgefallen.
    1. Es wurde eine Versandkostenpauschale berechnet
    2. Mir wurden trotz der Reiminuten und FreiSMS kosten berechnet
    Darauf hin habe ich eine eamil geschickt. Die Versandkosten wurden mir erlassen. Zu den berechneten Freiminuten und SMS wurde nichts erwähnt. Also habe ich heute noh einmal eine mail hingeschickt=>werde berichten

    @Anonymous:
    Zu deiner Grundgebührfrage
    2 Grundgebühr 01.06.2011 – 31.07.2011 25,1260 €
    2 Mtl. Gutschrift 01.06.2011 – 31.07.2011 -8,4034 €
    Summe=16,7226 €
    Die 16,7226/2 Monate * die Umsatzsteuer macht 9,95€. Also stimmt das mit der Grundgebühr so.
    Bei dir fallen mir noch die 2 SMS auf, die berechnet wurden sowie die Versandkostenpauschale.

    Fazit: Da fand ich eine vergange Aktion von Sparhandy besser. Da hatte ich kein Probleme mit den abbuchen usw. Bei Verträgen mit Eteleon in Verbindung mit Takline bin ich in nächster Zeit vorsichtig.

  42. Anonymous sagt:

    Ich denke, der Vertrag kostet nix…

    Nun habe ich eine Rechnung von 01.06.11-31.07.11 erhalten. Stolze 109Euro!

    Über 2 Monate 109Euro…bei 24 Monate wären es weit aus mehr als das erhaltene Guthaben von ca. 600 Euro.

    Da stimmt doch was nicht.

  43. CK sagt:

    Da würde ich Morgen Früh gleich mal anrufen oder noch Heute eine mail schicken!!!

  44. martin07 sagt:

    Vergesst bitte nicht, dass die Anschlussgebühr noch mit enthalten sind. Die werden erst bei der nächsten Rechung (theoretisch) wieder gutgeschrieben.

  45. Thomas1999 sagt:

    Grad auch noch mal mit denen telefoniert. Die Versandkostenpauschale wir mit der nächsten Rechnung erstattet und sei nur ein “Versehen” ^^ gewesen. Optionstestings seien keine Vorhanden, weder bei dem einen, noch bei dem anderen Vertrag. Was diese ominöse Mail von Eteleon sollte weiß ich jetzt nicht. Hat da noch jemand andere Erfahrungen gemacht?

    Wie martin07 schon geschrieben hat, müsst ihr die Anschlussgebühr wieder rausrechnen, da die gutgeschrieben wird. Dann kommts auch mit den 600 Euro hin.

  46. martin07 sagt:

    Ich habe mich jetzt noch einmal umfassend Informiert:
    Die 25 Frei SMS gelten NUR für netzinterne SMS über die Kurznachrichtenzentrale Vodafone +49 172 2270880.
    Und die 25 Frei Minten gelten für alle Netze (Mobil und Festnetz).
    Das hat mir Talkline per Mail mitgeteilt. Sowie ist es im Talkline Kundenbereich im Tarifblatt zu finden.
    Anscheined hat eteleon einen Fehler gemacht mit den Frei SMS in alle Netze.

    Ich werde jetzt nur noch die Freiminuten nutzen, um die Nichtnutzunggebühr zu umgehen.

  47. De-BOB [Mobile] sagt:

    Talkline nein danke, nie wieder irgendwas mit Talkline.
    Man hat nur Problemen mit denen..,.

  48. Dario [Mobile] sagt:

    Werden einmalig zu Anfang Testoptionen mitgebucht? So, dass man die Verträge nach drei Monaten bis zur Kündigung “vergessen” kann? Oder passiert das irgendwann zwischendurch und man muss die gesamten 24 Monate lang wachsam bleiben?

  49. Anonymous sagt:

    TalkLine ?! NICHT ANFASSEN !!! kurz gesagt auch wenn die noch 100 dazu geben würden. NIE IM LEBEN

  50. Arved sagt:

    Welche Probleme hattet ihr denn mit Talkline? Kann man das Xperia mini empfehlen? Das spricht mich schon stark an.

  51. De-BOB [Mobile] sagt:

    Sag ich doch.
    So ist es mit denen,,,.,.

  52. De-BOB [Mobile] sagt:

    Hatte das Probleme das die Kündigung nicht angenommen haben und mir danach teure Rechnung zugeschickt haben,,.,.

  53. Anonymous sagt:

    Ich habe auch eine so schlechte Erfahrung mit Talkline gemacht, dass es fast bis zum Gericht kam. Über Anwalt habe ich nur 80 statt 230 nachzahlen musste. Nicht wie vereinbart wurde von meinem Konto mehr Grundgebühr abgebucht. Auf Emails zum Teil keine Antwort oder sehr allgemein/ Standardschreiben. Sende ich an Talkline eine Email mit Scanns, bekomme ich eine Antwort, dass die Files nicht lesbar sind (PDF, Word und Screenshots)! Frechheit oder? Meine erste Kündigung ging an Sparhandy (oder wie die heißen), die haben mir freundlicherweise die Adresse von Talkline geschrieben. Fristgerecht gekündigt, 23 Monate im Voraus. Kündigung ist verloren gegangen (habe keine Eingangsbestätigung bekommen, weil nicht angefordert – Blödmann!). Musste noch das dritte Jahr bleiben. Der Streit wegen überhöhte Grundgebühr ging jetzt richtig ab, weil ich immer wieder zurück gebucht habe und den vereinbarten Betrag überwiesen habe. Und das war mathematisch richtig so (auch von meinem Anwalt bestätigt), aber finanztechnisch natürlich nicht. Und die Mahngebühren sind bis zu 230 Euro gewachsen! Also vertragen haben wir uns auf 80 Euro Zuzahlung meinerseits.
    Moral: Obwohl ich eigentlich recht hatte, habe ich trotzdem verloren! Ich stimme meinem Vorredner zu: Auch wenn es 100 Euro hinterher geschmissen wird, schmeiße ich es denen in die Fresse zurück, echt!

  54. sanie sagt:

    Hi @all

    Ich schließe mich meinen Vorredner(innen) an:
    Nur Ärger, viel Arbeit und Zusatzoptionen die man Kündigen muss; Nur Einschreiben mit Rückantwort ist sinnvoll; Die “Muss-SMS” oder das “Muss-Gespräch” nie mit einem Smartphone machen (Datengebühren)
    Ach – lasst die Finger weg und macht einen anständigen Tarif!

  55. Markus [Mobile] sagt:

    Das Galaxie 3 is nicht das neue s3 was kommt. Die also aufpassen. Ausserdem 2×9, 95 aber nur einmal 9.95 wir erstattet. Also wo is da denn das Handy kostenlos? Ich is doch fake

  56. Peteblue [Mobile] sagt:

    Es ist keineswegs so das man nur die ersten 3 Monate einen Anruf und SMS betätigen muss denn:
    Wird in 3 aufeinanderfolgenden Monaten kein Anruf getätigt bzw. keine SMS versendet, wird eine Nichtnutzergebühr in Höhe von EUR 4,95 pro Karte monatlich in Rechnung gestellt.

    Das heißt also es gilt für den gesamten Vertragszeitraum von 24 Monaten!

  57. Anonymous sagt:

    Anonymous, sorry aber du bist doch selber schuld wenn du 23 Monate vorher kündigst und deine Kündigungsbestätigung brauchst/anforderst oder was auch immer. Einen negativen Beitrag zu schreiben, weil du es selber vermasselt hast, finde ich nicht gut :-)

    Markus, “Die Erstattung (597,60 €)” und jetzt nur noch rechnen, ob beide Verträge erstattet werden oder nicht ;-)

  58. Anonymous sagt:

    edit: KEINE Kündigungsbestätigung anforderst

  59. Dennis2263 [Mobile] sagt:

    Ehm die Karte läuft doch sicher mal ab bzw man muss sie mal aufladen ;) zu viel Risiko eher Finger weg ;S

  60. Eisenhauer sagt:

    Das Angebot gibts bei Handybude.de mit wesentlich besseren Handys wie dem Galaxy Ace oder Spielekonsolen wie Wii oder 3DS.

    Link: http://www.handybude.de/handy/handy.php?id=3060&t=129

  61. Johannes [Mobile] sagt:

    Zahlt man da jetzt Anschluss Gebühr :) ?

  62. Anonymous sagt:

    1. Erlass der Anschlussgebühr durch Senden einer SMS (bzw. Anruf bei Eteleon)

    Die Anschlussgebühr (kostet normalerweise 29,90 Euro) der beiden Verträge könnt ihr euch innerhalb von 14 Tagen nach Freischaltung der Simkarte durch das Senden einer SMS an die 8362 mit dem Text “AP frei” erstatten kassen. Wichtig ist, dass dies von beiden Simkarten erfolgt, die ihr von der Handybude erhaltet. Ihr müsst also beide Simkarten in Betrieb nehmen und von beiden die SMS schicken. Bei Eteleon müsst ihr hingegen von beiden Simkarten eine Rufnummer anrufen und eine Zahlenkombination eingeben. Die Nummer und Zahlenkombination liegt den Simkarten bei. Wie gesagt, auch hier dann von beiden Simkarten anrufen.

  63. padsgo [Mobile] sagt:

    ….könnt ihr bitte auch hier posten, wenn ihr von Talkline abgezockt wurdet?
    Das wäre wirklich informativ für die neuen Kunden hier.
    Ich hatte echt Mordsärger mit denen 1500€ wollten die von mir, obwohl die Karten nie im Handy eingelegt waren…mit Inkassos( mehrere) und echten Anwälten (auch mehrere) .
    Schaut euch nur um, nur Talkline/ mobilcom bietet die wahren Lichter für uns Motten! Ich wollte es ja nur mal gesagt haben!
    LG.
    paul.

  64. Dein Name sagt:

    Und die versuchen es tatsächlich schon wieder mit der Nichtnutzungsgebühr -.-

  65. Dein Name sagt:

    Sind ja recht viele Leutz die eher schlechte Erfahrungen gemacht haben.. in Anbetracht der Tarife mit SMS hier hinschicken und Anruf da tätigen. Fristgerecht kündigen.. etc. pp…

    Von solchen Dummenfang-Angebot kann man allgemein nur abraten.

    Vielleicht sollte sich mein-Deal.com überlegen, ob Sie solch fragwürdigen Angebote wirklich Ihrer Klientel anbieten sollte…

  66. Florian15 [Mobile] sagt:

    Wie haben die diese 1500€ vor dir begründet?

  67. Chris [Mobile] sagt:

    100% deiner Meinung. mein-deal.com würde gut daran tun, die Deals bei zu vielen negativen Erfahrungen der user zu löschen. siehe auch “red Bull” Angebot von heute. da schreiben zig user, dass sie ihre Lieferungen nach Monaten noch nicht erhalten haben und mein-deal.com unterstützt diese abzocke indirekt, wenn sie diesen Firmen durch Veröffentlichung der Deals weiter absatzmöglichkeiten bieten… meine Meinung

  68. Julian2504 [Mobile] sagt:

    Hörte sich so interessant an …
    Aber dann lasse ich es doch lieber :-(
    Wie sieht es mit der Aktion von damals aus die hier jemand gepostet hat?
    http://Www.handybude. ???

  69. Ifm sagt:

    “mein-deal.com würde gut daran tun, die Deals bei zu vielen negativen Erfahrungen der user zu löschen.”

    Wieviel ist denn “zu viel”. Da sollte doch erstmal die Anzahl der beschwerenden Kunden mit der Kundenanzahl des Anbieters in zusammenhang gebracht werden. Hinzu kommt, dass so mancher Beschwerdeführer sich über Dinge beschwert, die ihm eigentlich klar sein sollten. Dass ich bei diesem halt alle drei Monate mit den Karten eine aktive Verbindung auslösen muss, steht immer sehr groß und deutlich auf den dem Paket beigelegten Zetteln und ist auch im Angebotstext nicht nur versteckt erwähnt.

    Ich bin ja selbst “Betroffener”, was Talkline betrifft. Aber hier bei MD sollte IMHO nur bei offensichlicher(!) so genannter “Abzocke” nicht veröffentlich werden. Allerdings fände ich einen Textbaustein auf “Unregelmäßigkeiten” im Deal-Text ganz sinnvoll. Die 100%-Lösung wäre für mich, wenn die angemeldeten User angeben könnten, sobald sie bei einem Angebot zugeschlagen haben und (in einem weiteren Feld) wenn sie schlechte Erfahrungen gemacht haben. Dann könnte mittelfristig zu vielen Angeboten eine Ampel o. ä. angezeigt werden, wie gut der Anbieter hält, was er verspricht.

Eine Antwort hinterlassen