16
Jun
2016

Gaming Laptops kaufen – Der große Schnäppchen-Führer

1

Wer gerne Computer-Spiele spielt, kennt das Problem: Der große Tower-PC ist unhandlich und an einen Raum gebunden, der Laptop jedoch zu schwach, um ernsthaft darauf zocken zu können. Die Lösung ist ein sogenannter Gaming Laptop – dieser ist fürs Spielen optimiert und bieten eine Performance, die den großen Gaming-PCs ebenbürtig ist – jedoch in einem portablen und bequemen Gehäuse. Moderne, aktuelle Spiele laufen auf dem System ruckelfrei und machen richtig Spaß.

Auf was man beim Kauf eines Gaming Laptops im Jahr 2016 achten muss, welcher der beste Prozessor ist und wo man die günstigsten Gaming Laptop findet, erfahrt ihr in unserem Schnäppchen-Führer!

^FABA0FCD40B50B6763F6A0C947134563B95C97A89C3FFD4175^pimgpsh fullsize distr Gaming Laptops kaufen – Der große Schnäppchen Führer

Bild: Mit der richtigen Hardware macht das Games spielen wieder Spaß! Bildquelle: Kevin Scoppwer – 413682187 / Shutterstock.com

Was genau ist ein Gaming Laptop?

Um Games richtig spielen zu können, ist eine entsprechend hohe Prozessor-Leistung, sowie eine performante Grafik-Karte von Nöten. Da ein Laptop oder Notebook recht kompakt aufgebaut ist, wird die Grafik oft etwas gedrosselt oder durch ein Modell mit weniger Performance und dadurch auch weniger Hitze-Entwicklung ersetzt. Bei Gaming Laptops handelt es sich in der Regel um Laptops mit einer verbesserten Grafikkarte und Kühlung.

Schwächen von konventionellen Laptops

Damit ein kompaktes Gerät eine spielfähige Performance abgeben kann, gilt es folgende baulichen Schwächen von Laptops und Notebooks zu überwinden:

  • Grafik-Performance: Trotz der kompakten Bauweise, sollte ein entsprechender Grafikchip verbaut werden – was bei Laptop und Notebooks nicht üblich ist, da es selten benötigt wird. Sehr gerne werden hier NVidia GeForce GTX Modelle verwendet.
  • Kühlung: Eine potente Grafikkarte gibt eine Menge Hitze ab – deshalb sollte eine ausreichende Kühlung gewährleistet werden, um nicht die umliegenden Geräte-Teile und die Karte selbst zu beschädigen.
  • Anzeige / Bildqualität: Die beste Grafik-Beschleuniger nutzen einem nichts, wenn das System die gelungene Grafikdarstellung nicht anzeigen kann! Zwar gibt es schon Gaming Laptops mit einer 4K-Darstellung, Full-HD ist aber völlig ausreichend, um anständig spielen zu können.
  • Prozessor-Leistung: Um prozessorseitig auch eine entsprechende Performanz bieten zu können, sollte es mindestens ein Intel i5 sein – nach Möglichkeit ein Intel i7!
  • RAM: Auch bei Laptops ist meistens der RAM (random access memory – der Zwischenspeicher eines Rechners) erweiterbar. 4GB sollten es mindestens sein, am besten 8GB.
  • Akku: Ein Laptop ist kein Laptop, wenn er nicht auch im Akkubetrieb funktionsfähig wäre – durch die ganzen Performance-Bauteile hat ein Gaming-Notebook im Vergleich zu einem konventionellen Laptop einen immensen Strombedarf, weshalb der Akku meistens nur wenige Stunden hebt. Einige Hersteller bietet jedoch Modi an, mit denen der Computer im normalen Betrieb gedrosselt wird und somit Strom spart – so kann man mit dem ein oder anderen Gaming-Laptop unterwegs auch mal etwas arbeiten.
  • Gewicht: Das Resultat aus fetter NVidia GeForce GTX Grafikkarte, Langzeit-Akku und großem Display ist das hohe Gewicht. So kommt es nicht selten vor, dass ein 17 Zoll-Gaming-Notebook über 4,5kg auf die Waage bringt!

Die TOP-3 Laptop-Deals

  1. Bis 800€: Lenovo ThinkPad E560 für 769€ auf notebooksbilliger.de
  2. Bis 2000€: MSI GT72 Dominator Pro G für 1.600,96€ auf conrad.de
  3. Bis 3500€: Dell Alienware M17x für 3.276,57€ auf alza.de

Die Hardware eines Gaming-Laptops

^8A9F98E0AFAD1007350B6DCE214E4770F4787A00B458AB34F7^pimgpsh fullsize distr Gaming Laptops kaufen – Der große Schnäppchen Führer

Bild: Darauf sollte man beim Kauf eines Gaming Laptops achten! Bildquelle: Eigene Darstellung

Auch wenn die Optik eines Gerätes manchmal täuschen mag: Technisch unterscheiden sich für Gamer optimierte Laptops stark von den Standard-Geräten. Um die richtige Wahl treffen zu können, beleuchten wir die einzelnen Komponenten eines Gaming-Laptops und erklären, auf was man beim Kauf im Jahr 2016 achten sollte, um keine Fehlinvestition zu tätigen.

Das wichtigste Bauteil eines Computers – Der Prozessor

Der Prozessor ist quasi das Denkvermögen eines Computer-Systems – hier werden die kompliziertesten Berechnungen ausgeführt und Daten verarbeitet. Die Leistung eines Prozessors wird in Hertz gemessen, was der Taktgeschwindigkeit entspricht. Grundsätzlich gilt: Je höher die Taktfrequenz, desto höher die Leistung!

Zauberwort Multi-Core

Moderne Computer-Prozessoren haben meist mehrere Kerne (Multi Core) – diese gelten in der Regel als eigenständige Rechner. Der Computer kann dadurch mehrere Prozesse gleichzeitig verarbeiten, gewinnt dadurch auch wieder Zeit und arbeitet viel effektiver. Für einen Gaming Laptop sollte man einen Prozessor wählen, der mindestens 4 Kerne (Quad-Core) hat – weitere können von leistungsfähigen Systemen dann simuliert werden, womit bis zu 8 Kerne realisierbar werden.

AMD oder Intel – was ist besser?

Die zwei bekanntesten Prozessor-Hersteller sind AMD und Intel. Der beste Prozessor für Gaming-Anwendungen, ob in einem Tower oder Laptop, ist unseren Ergebnisse nach der Intel i7. Hier ein Vergleich zwischen dem stärksten und schwächsten i7-Prozessor:

Prozessor Intel Core i7-6700K(8M Cache; 4,20GHz) Intel Core i7-6660U(4M Cache; 3,40GHz)
Prozessor-Nummer i7-6700K i7-6660U
Cache 8MB SmartCache 4MB SmartCache
Bustaktfrequenz 8 GT/s DMI3 -
Befehlssatz 64-bit 64-bit
Anzahl der Kerne 4 2
Anzahl der Threads 8 4
Grundtaktfrequenz des Prozessors 4,0GHz 2,4GHz
Max. Turbo-Taktfrequenz 4,2GHz 3,4GHz

Es bleibt abzuwarten, ob AMD in Zukunft nachzieht und einen entsprechend konkurrenzfähigen Prozessor auf den Markt bringt. Aktuell ist im High-End-Gaming Bereich nur Intel vertreten. Die 6700er-Reihe von Intel gibt es übrigens in verschiedenen Ausführungen wie zum Beispiel 6700k oder 6700hq. Der 6700hq von Intel wird dabei in beliebten Geräten wie dem MSI GT72S Dominator Pro verbaut.

Das Kurzzeitgedächtnis eines PCs – Der Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher nimmt indirekt Einfluss auf die Spiel-Geschwindigkeit. So verbessert eine Verdopplung des eingebauten Arbeitsspeichers von vier Gigabyte auf acht die Spiel-Geschwindigkeit um etwa 10%. Außerdem sind 4GB für die meisten aktuellen Spiele völlig ausreichend! Wer natürlich ein entsprechendes System mit 8GB findet, sollte zugreifen.

RAM erweitern

RAM-Bausteine lassen sich relativ einfach tauschen bzw. erweitern – so steht einer späteren Aufrüstung nichts im Wege! Gerade Gaming-Laptops sind in der Regel ziemlich Service-freundlich konstruiert, sodass dieser kleine Umbau auch von Laien zu bewerkstelligen ist.

RAM aufrüsten

Unser Spartipp: Die Aufrüstung von 4GB auf 8GB RAM kostet als DIY-Projekt um die 150€ – liegt die Differenz zum jeweiligen Gerät drüber, lohnt sich die Überlegung, das 4GB zu kaufen und selbst aufzurüsten!

Die beste Performance – Gaming-Grafikkarten

^AFD520C2263DF16133E3C2E5DE555CAF94B65AFE17613E80C8^pimgpsh fullsize distr Gaming Laptops kaufen – Der große Schnäppchen Führer

Bild: Das Herzstück einer Grafikkarte: Der Grafikprozessor – bei Gaming-Notebooks fast immer von NVidia oder AMD! Bildquelle: Tropper2000 – 422190394 / Shutterstock.com

Das wichtigste Bauteil eines Gaming-Systems ist die Grafikkarte. Um aktuelle Spiele hochauflösend und flüssig spielen zu können, ist ein entsprechendes Grafikkarten-System von Nöten. Während Grafikkarten von konventionellen Office-Laptops in der Regel nicht mehr als 1GB Grafikspeicher haben, haben Gaming-Laptops bis zu 4GB mit Bord!

An der Grafikleistung sparen

Bei der Grafikkarte eines Gaming Laptops sollte man nicht sparen – sie ist schließlich das wichtigste Element, das einen Laptop zum Gaming-Laptop macht. Außerdem ist eine Aufrüstung der Grafikkarte im Nachhinein meistens nicht mehr möglich – ein weiterer Grund, warum die Grafikkarte oft mehr als die Hälfte des Einkaufspreises ausmacht. Bekannte Grafikkarten sind die NVidia GeForce Modelle oder entsprechende AMD-Karten. Gerade im Highend-Bereich schwören Gamer jedoch auf die jeweils aktuellste Version der NVidia GeForce.

Augen auf! – Das Display

Der direkte Kontakt zum Spiel findet über das Display statt. Hierbei gelten folgende Faustregeln:

  • Umso höher die Auflösung, desto besser. Es sollte mindestens Full-HD, also 1.920 x 1.080 Pixel, sein!
  • Die Displaygröße sollte zwischen 15 Zoll und 17 Zoll sein, kleiner ist schwer zum Ablesen bei Spielen. Größere Display schränken die Portabilität des Geräts zu stark ein – schließlich handelt es sich um einen Laptop.

Darüber hinaus entscheidet beim Display oft einfach der Geschmack oder das Budget – wirklich Schlechtes gibt es zurzeit nicht auf dem Markt.

Schnell und sicher – Die Festplatte

Zu aller erst sollte erwähnt werden, dass aktuelle Spiele einen enormen Speicherbedarf haben – mindestens 500GB sollten es schon sein. Noch wichtiger als die Speichermenge ist jedoch die Schreib- und Lese-Geschwindigkeit – und hier punkten sogenannte SSD-Platten!

HDD oder SDD – Was ist besser?

Nachteilig ist hierbei der höhere Preis und im Vergleich dazu geringere Speicherplatz. Aber auch wenn man kein System mit zwei Festplatten-Slots hat, lohnt sich die Überlegung, das schon installierte System zu einer SSD zu migrieren.

Ungeahnte Beschleunigung

Die Flüssigkeit des Spielverlaufs verbessert sich dadurch nur marginal, die Ladezeit verkürzt sich jedoch durch eine SSD-Platte sehr stark. In naher Zukunft könnten SS-Karten sowieso zum Standard werden.

Ran an die Tasten! – Die Tastatur

Wie schon die Gaming-Tastaturen für stationäre Rechner, bieten auch Gaming Laptops oft beleuchtete Tastaturen und robustere Tasten an. Makros werden gern farblich abgegrenzt oder sind über Zusatztasten frei programmierbar.

Leuchtende Ästhetik – Beleuchtung und Design

^D44BD2740FE2EA4A49D4C711E487FC90F8387B88F7C9C07978^pimgpsh fullsize distr Gaming Laptops kaufen – Der große Schnäppchen Führer

Bild: Gaming Laptops bieten oft ansprechende, optische Spielereien an. Bildquelle: ymgerman – 390201901 / Shutterstock.com

Um sich auch optisch von den normalen Notebooks abzugrenzen, neigen Hersteller wie Asus, Acer oder Alienware oft dazu, Gaming Notebooks entsprechend auffällig zu gestalten. Neben den obligatorischen und benötigten Lüftungs-Öffnungen sind auch mit LEDs beleuchtete Elemente sehr beliebt. Mag man ein wenig mehr Understatement, kann man immer noch zu unauffälligeren Laptops, wie zum Beispiel von Lenovo, greifen. Die Optik suggeriert oft eine entsprechende Performance, unterstützt diese aber nicht.

Traumcomputer Alienware

Die bekanntesten Designer Gaming Laptops sind vom Dell-Ableger Alienware – diese gelten in Insider-Kreisen als die Besten, haben aber auch einen stolzen Preis, der anhand der Performance nicht immer gerechtfertigt ist.

Keep cool! – Die Laptop-Kühlung

Gamer, die gerne auf ihrem Laptop spielen, kennen das Problem: Nach nur kurzer Zeit wird das Gehäuse extrem heiß – übertreibt man es mit dem Spielen, quittiert der Computer das mit Hardware Problemen und teuren Defekten. Abhilfe schaffen sogenannte Cooling-Pads – eine mit Lüftern bestückte Platte, die unter den Laptop gesetzt wird. Im Spielbetrieb konnten wir in unserer Redaktion einen Lenovo G780 unter vollem Spielbetrieb dadurch lediglich im knapp 5°C runterkühlen – was für professionelle Spieler denkbar ungeeignet ist.

Gute interne Kühlung von Vorteil

Vom Werk aus für Games optimierte Notebooks haben eine erweiterte, integrierte Kühlung mit eingebaut. Diese besteht im Gegensatz zu konventionellen System aus einem CPU- und GPU-Kühler – statt nur des obligatorischen CPU-Kühlers. Dadurch sind die zwei größten Hitzequellen im Laptop-Gehäuse abgedeckt. Die großen Lüftungs-Öffnungen tun ihr übriges dazu.

Der beste Gaming Laptop für jeden Zweck

^D4D227C10E857DC866789FF465308F96BF3713E06561233D9A^pimgpsh fullsize distr Gaming Laptops kaufen – Der große Schnäppchen Führer

Bild: Die Anforderungen von Gamern sind ganz verschieden – so auch die Auswahl an Gaming Laptops. Bildquelle: Blackregis – 361600583 / Shutterstock.com

Nicht jeder Spieler hat die gleichen Anforderungen an seinen Rechner – die Auswahl an verschiedenen Gaming-Laptops ist, wie die Spieler selbst, sehr vielseitig. Obwohl man bei der Bezeichnung „Gaming Laptop“ an Nerds, Zocker und Computer-Freaks denkt, sind Geräte dieser Art für weitaus mehrere Nutzer interessant! Mittlerweile stellen deshalb auch sehr viele Hersteller wie Asus, Acer, Alienware oder MSi entsprechende Modelle zur Verfügung.

Die Spielerkategorien im Überblick

Wir haben uns umgehört und drei große Spielerkategorien erstellt – vielleicht findet sich ja der ein oder andere in einer dieser Kategorien wieder!

Der gelegentliche Online-Gamer

Browser-Games, Facebook-Spiele und hin und wieder ein Karten- oder Strategie-Spiel am Rechner spielen gehört für den gelegentlichen Online-Gamer einfach dazu. Die Art der Spiele zeichnet sich meistens dadurch aus, dass es sich um sogenannte Mini-Games handelt. Das bedeutet, er zieht kurze, unterhaltsame Spiele komplexen Games vor – speichern ist meistens nicht einmal von Nöten.

Nicht nur Zocken

Über das Spielen hinaus, benutzt der gelegentliche Online-Gamer seinen Laptop gerne zum Arbeiten und surfen: Eine Kündigung für den laufenden Handy-Vertrag schreiben oder im Internet nach günstigen Angeboten suchen.

Kompakte Laptops

Sein Laptop sollte möglichst leicht und kompakt sein, dazu noch schön anzusehen und bei Spielen nicht gleich überhitzen, jedoch trotzdem in der Lage sein das ein oder andere Spiel ruckelfrei wiederzugeben.

Empfehlung für den gelegentlichen Online-Gamer

Unsere Empfehlung: Ein Gaming Laptop der unteren Preiskategorie unter 800€, wie zum Beispiel den Lenovo ThinkPad E560 für 769€ auf notebooksbilliger.de.

Unauffällig auffällig

Der optisch unauffällige Lenovo-Laptop zeichnet sich durch sein schlichtes Design und seine Vielseitigkeit aus. Die AMD Radeon M370 Grafik-Karte bietet mit ihren 2GB Video-RAM ausreichend Reserven für die meisten Spiele. Die Krönung ist natürlich der Intel i7-Prozessor – damit liegt man eigentlich immer richtig. Hier die technischen Daten im Überblick:

Bezeichnung Lenovo ThinkPad E560
Prozessor Intel Core i7 (6. Generation)6500U „Skylake“
Taktfrequenz 2 x 2,50GHz
TurboBoost 3,10GHz
Cache 4MB
Arbeitsspeicher 8GB DDR3L SDRAMErweiterbar auf 16GB
Display 15,6“ Full HD
Auflösung 1920 x 1080 Pixel
Grafik-Karte AMD Radeon R7 M370
Grafik-Speicher 2048MB GDDR5
Speicher 2,5“ 1TB
Betriebssystem Windows 10 Home 64-Bit
Preis 800€

Der leidenschaftliche Gamer

^B9EB1D3957666939B7689455F7C556E6B1EFFD1B7BDB865BD5^pimgpsh fullsize distr Gaming Laptops kaufen – Der große Schnäppchen Führer

Bild: Die beleuchtende Tastatur der MSI-Notebooks ist eine Augenweide. Bildquelle: Sergey Niko – 420343555 / Shutterstock.com

Nach Feierabend eine Runde Need for Speed oder Mad Max zocken? Oder doch lieber am Microsoft Flight Simulator sein Können als Pilot unter Beweis setzten? Der leidenschaftliche Gamer nutzt seinen Laptop liebend gerne zum Spielen, möchte aber gleichzeitig mobil bleiben und sowohl im Wohnzimmer, auf dem Balkon und unterwegs seine Lieblings-Spiele dabeihaben.

Bild- und Filmbearbeitung muss funktionieren

Überdies hinaus, muss der Laptop aber auch leistungsfähig genug sein, um Bilder zu bearbeiten, kleine Filme zu schneiden und Dokumente zu verfassen. Die Optik des besten Laptops für den leidenschaftlichen Gamer darf gerne auch optisch etwas mehr hermachen – schließlich assoziiert er seinen Computer primär mit Spaß und Zocken.

Empfehlungen für den leidenschaftlichen Gamer

Unsere Empfehlung: Ein Gerät der mittleren Preiskategorie zwischen 1.000€ und 2.000€, wie zum Beispiel das aktuelle Flaggschiff von MSI: der GT72S Dominator Pro G für 1.600,96 auf conrad.de. Die auffällige, bunte Tastatur-Beleuchtung setzt sich optisch stark von der Konkurrenz ab und bietet auch im Dunklen ein Spiel-Erlebnis sondergleichen. Aber auch sonst bietet der Laptop mit einer NVidia GeForce GTX Karte und einem Intel Core i7 6700hq Prozessor nur das Feinste an Ausstattung:

Bezeichnung MSI GT72S Dominator Pro
Prozessor Intel Core i7 (6. Generation)6700HQ „Skylake“
Taktfrequenz 4 x 3,50GHz
TurboBoost 4,00GHz
Cache 6MB
Arbeitsspeicher 8GB DDR4-RAMErweiterbar auf 64GB
Display 17,3“ Full HD
Auflösung 1920 x 1080 Pixel
Grafik-Karte NVidia GeForce GTX 970M
Grafik-Speicher 3GB GDDR5
Speicher 2,5“ 1TB (eine SSD-Platte ist nachrüstbar)
Betriebssystem FreeDOS
Preis 1.600,96€

Der ultimative Gamer

Der Online-Server seines Lieblingsspiels ist das zweite Zuhause des ultimativen Gamers – jede freie Minute wird dazu genutzt, sich in den virtuellen Welten weiter mit Freunden zu battlen oder sich im gemeinsamen Team-Spiel gegen ein anderes Team durchzusetzen. Spiele wie World of Warcraft oder Resident Evil gehören da zur Standard-Ausstattung auf dem Computer des ultimativen Gamers.

Hintergrundanwendungen müssen funktionieren

Sollte der Computer ausnahmsweise nicht zum Spielen benutzt werden, programmiert der ultimative Gamer leidenschaftlich gern kleine Hacks und Trainer, um in seinen Spielen einen kleinen, aber vielleicht entscheidenden Vorteil zu gewinnen. Besonders wichtig ist diesem Spieler-Typ ein entsprechendes Handling der Tastatur, ein außergewöhnliches Design und natürlich eine Hardware, die alles mitmacht.

Betriebssystem selbst installieren

Hinweis: Das Notebook wird zunächst mit FreeDOS ausgeliefert. Es ist also nötig, zusätzliche noch eine Lizenz für das gewünschte Betriebssystem zu wählen. In vielen Fällen wird Windows verwendet, jedoch steht auch Linux nichts im Wege. Eine Windows-Installation ist ca. einer halben Stunde erledigt und kann auch von einem Laien erledigt werden. Aktuell besteht noch die Wahl zwischen Windows 7 (Support schweirig), Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10 – bald dürfte sich jedoch Windows 10 als absoluter Standard etabliert haben.

Empfehlung für den ultimativen Gamer

Unsere Empfehlung: Ein ultimativer Gaming Laptop im oberen Preissegment über 2.000€. Ideal in diesem Fall ist der Alienware M17x – einer der besten Gaming Laptops auf dem aktuellen Markt, für 3.276,57€ auf alza.de. Alienware eilt der Ruf voraus, die besten Gaming Laptops zu bauen, wenn auch nicht immer zum günstigsten Preis. Was sicher ist: Man kann dem Alienware-Label vertrauen, schlecht ist laut Test keines ihrer Produkte – das Gefühl, etwas Besonderes und Hochwertiges zu haben, gibt es gratis dazu! Neben dem exklusiven Design, bietet der Alienware von Dell nahezu alles, was man 2016 in einen modernen Hochleistungs-Laptop packen kann. Ob einen Intel Core i7, eine NVidia GeForce GTX 880M oder eine 1 TB SSD Festplatte – hier bleiben keine Wünsche offen:

Bezeichnung Dell Alienware M17x
Prozessor Intel Core i7 (6. Generation)4940MX
Taktfrequenz 4 x 3,10GHz
TurboBoost 4,00GHz
Cache 8MB
Arbeitsspeicher 32GB DDR3-RAMErweiterbar auf 128GB
Display 17,3“ Full HD
Auflösung 1920 x 1080 Pixel
Grafik-Karte NVidia GeForce GTX 880M
Grafik-Speicher 8GB GDDR5
Speicher 2,5“ 1TB SSD
Betriebssystem Windows 8.1
Preis 3.276,57€

Nicht nur für Hardcore-Zocker

^46537C5185CAADD3C3F06FE7E4E7BC89F47F8D820EE9C54FFD^pimgpsh fullsize distr Gaming Laptops kaufen – Der große Schnäppchen Führer

Bild: Mit einem Gaming Laptop ist man nicht mehr an einen Schreibtisch gebunden zum Spielen. Bildquelle: successo images – 394323895 / Shutterstock.com

Im Großen und Ganzen versteht man unter einem Gaming Laptop einen auf extreme Leistung optimierten Laptop – wovon nicht nur Gamer profitieren. Zwar gilt das Spiele spielen immer noch als die leistungsmäßige Königs-Disziplin auf einem Rechner, da für solch Anwendungen am meisten Ressourcen benötigt werden, jedoch ist solch ein System für einige Sachen mehr geeignet. Viele Unternehmen schwören aufgrund der Performance im Jahr 2016 auf Gaming-Systeme im Büro-Alltag. Gerade SSD-Karten können Ladezeiten beim Arbeiten erheblich verkürzen. Auf einem Gaming-Notebook von Acer, Asus, Alienware oder MSI lassen zum Beispiel komplexe Anwendungen stabiler laufen.

Die besten Laptops auf dem Markt

Wer einen sehr guten Laptop haben möchte, sollte sich bei den Gaming Laptops mal umsehen – in diesem Schnäppchen-Führer findet man alle nötigen Informationen, um die richtige Wahl treffen zu können.

Bildquellen:

Kevin Scoppwer – 413682187 / Shutterstock.com

Tropper2000 – 422190394 / Shutterstock.com

ymgerman – 390201901 / Shutterstock.com

Blackregis – 361600583 / Shutterstock.com

Sergey Niko – 420343555 / Shutterstock.com

successo images – 394323895 / Shutterstock.com

 

 

 

 

 

Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows und bleibe auf dem Laufenden. Wir sind auch bei Facebook & Twitter. Oder erhalte aktuelle Deals per RSS-Feed und via WhatsApp.

Schreibe einen Kommentar

Sag Deine Meinung zum Deal

Informiere mich

wpDiscuz
We love Deals - made with love in Wetschen.