Google Play App Store
Schnäppchen Gutscheine User Deals Finanzen

Piratenpartei ?! Eure Meinung dazu... | Alles andere hier rein! | Forum

 
locked Forum Dieses Forum ist gesperrt – Beiträge können nur gelesen werden
guestdefault Forum
Du musst Dich einloggen, um einen Beitrag zu schreiben user permissions Forum login Forum Anmelden


Passwort vergessen??

Foren durchsuchen:


searchicon Forum 






Wildcard benutzen:
*    stimmt mit einer Anzahl von Zeichen überein
%    stimmt genau mit einem Zeichen überein

topic Forum

Piratenpartei ?! Eure Meinung dazu…

small tag ForumKeine Tags
BenutzerBeitrag

19:19
17. Oktober 2011


admin

admindefault Forum
Admin

Beiträge 713

Die Piratenpartei hat ja mit dem Einzug im Parlament für Unruhe gesorgt.

 

Was ist Eure Meinung zu der Partei ? Bringt sie vll. frischen Wind in die Politik ? Oder eher alles unnötig ?

 

Hier ist zum Beispiel eine erste Handhabe von der Partei: Piratenpartei zeigt bayerischen Innenminister an

 

Ich bin gespannt was noch alles kommt ;)

 

LG Jenny

22:56
17. Oktober 2011


Ifm

userdefault Forum
Member

Beiträge 168

Einfach mal 30 Jahre zurückschauen und gucken, über wen da so ablässig gesprochen wurde und mit denen vergleichen, die heute ablässig über die Piratenpartei sprechen … damals war es der Einzug der Ökologie in die Politik und jetzt kommt (endlich) das Internet in der deutschen Politik an.

10:04
18. Oktober 2011


admin

admindefault Forum
Admin

Beiträge 713

Hoffe da passieren noch mehr Aktionen ;)

10:24
18. Oktober 2011


Xypro

 Forum
Member

Beiträge 12

Viele Kritiker bemängeln immer, dass die Vorstellungen unrealisitsch sind, das Parteiprogramm sich nur auf wenige Themen versteift und und und…
Klar bisher ist noch keine Volkspartei vom Himmel gefallen! Und ich glaube auch das macht die Partei interessant weil die noch das Gespür für den Bürger haben und nicht mehr nur Zahlen und Aufsätze von irgendwelchen Experten studieren über das Emfpinden des Volkes.
Auch die schon fast (durch die Medien) ins lächerliche gezogene Programmpunkte in Berlin zeigen bei genauerem Hinsehen ein wirklich durchdachtes System statt nur leerer Worte mit utopischen Vorstellungen. So beispielsweise "Kostenlose Öffentliche Verkehrsmittel in Berlin"

Also die Piraten werden sicherlich auch weiterhin von sich hören lassen. Insbesondere wenn es um die Themen "Gläserner Bürger" geht. Der Staat will ALLES über seine Bürger wissen und versteckt es unter dem Mantel "Terrorbekämpfung". Aber was in der Regierung selbst passiert bleibt hinter verschlossener Tür! Und das ist mitunter eines der Kernthemen der Piraten dagegen anzugehen!

10:41
18. Oktober 2011


macfan007

userdefault Forum
Member

Beiträge 3

Ich finde es spannend und wichtig das wir weitere Parteien in unserem System etablieren. Die Piraten werden allerdings noch ein wenig brauchen, was ja keine Schande ist. Ich würde mich auch gerne mehr engagieren, weiß nur noch nicht so recht wo/wie … sollte es mal wieder eine Demo in OS geben bin ich dabei sf smile Forum …

 

So, erster Beitrag!

 

Und gaaanz wichtig: Vielen Dank für diese tolle Seite! Schon viele Schnäppchen gemacht und ein erstaunlich angenehmes "Klima" hier! Danke an alle!

 

@Jenny&Co:

Bin ich als Drebberaner (Exil) eigentlich Nachbar der Betrieber ?

10:50
18. Oktober 2011


Waeschetrockner

userdefault Forum
Member

Beiträge 28

Seit einiger Zeit entfernt sich Politik ja von dem Bürger, wobei wir als
Volk mit unserer Kaugummi-Mentalität und unserem Desinteresse ja zum
guten Teil selber daran schuld sind. Entsprechend wird eine Partei, die in zwei/drei Punkten eine populäre/populistische Meinung vertritt sehr schnell sehr dankend angenommen.

 

Das große Problem, dass ich mit dieser Partei habe, ist aber, dass sich zu vielen Punkten nicht äußern bzw. festlegen, da sie sich innerparteilich dem absoluten Demokratieverständnis verpflichtet sehen, die Partei daher sehr inkosistent ist. Als Wähler weiß ich aber nicht (wahrscheinlich wissen es "die Piraten" noch nichteinmal selbst), welcher Kurs eingeschlagen ist, wohin die Reise geht, was für "Gesocks" sich dort evtl. einnistet (und das wird es wahrscheinlich schon getan haben) etc.. Daher ist die Partei für mich momentan keine wählbare Option. Mittelfristig muss man beobachten wie und wohin die sich entwickeln. Dann für mich evtl. eine denkbare Alternative.

17:47
18. Oktober 2011


admin

admindefault Forum
Admin

Beiträge 713

@macfan007 …ja bist du… ist ja um die ecke ;) und danke für das lob! wie klein die welt doch ist!

 

zur piratenpartei: gebt den mal eine chance, die waren ja selbst total verblüfft über den erfolg. lass die das erstmal verarbeiten und dann mal sehen was die so anstreben.

20:09
18. Oktober 2011


Squalo

admindefault Forum
Admin

Beiträge 1236

Mir erscheinen sie auch reichlich naiv. Aber schlimmer als jetzt kann es eh nicht werden. Neue Besen kehren ja bekanntlich gut. sf wink Forum

Drei Dinge überleben den Tod: Mut, Erinnerung und Liebe. (A.M. Lindbergh)

21:25
18. Oktober 2011


Rocco

admindefault Forum
Admin

Beiträge 3580

fbconnect Forum

Also ich würde der Piratenpartei zum jetzigen Zeitpunkt meine Stimme nicht geben es ist wie @ Waeschetrockner die Partei ist innerlich nicht gefestigt und auf keinen Nenner zu bringen. Man darf eben nicht vergessen das Deutschland egal wie auch immer die anderen Parteien sich zur Zeit nach aussen geben, als Exportland auf die Darstellung in Europa sehr wohl zu achten hat. Sowas kann man ganz leicht aufs Spiel setzen was schwere folgen für Deutschland nach sich ziehen könnte. Vieleicht werden die Piraten irgendwann mal eine Alternative aber bis jetzt ist sie das keines wegs. Durch die Berlinwahl ist aber eben ein Ruck durch die Parteien gegangen und als kleines Druckmittel könnte die kleine Partei durchaus Wirkung zeigen.  Denn irgendwie gibt es keine richtige Opposition mehr alle lullen sich da gegenseitig zu um Umfragewerte zu erfüllen.

Eigentlich sind mir die da oben gerade alle zu lieb zueinander.


rocco3 Forum

21:31
18. Oktober 2011


Calimero

userdefault Forum
Member

Beiträge 27

Gebe Rocco teilweise Recht.

Sie sind im Moment untereinander nicht perfekt strukturiert.

Allerdings denke ich das sie genug potential haben und ich würde sie wählen.

22:27
18. Oktober 2011


Ifm

userdefault Forum
Member

Beiträge 168

@Rocco:

1) Ich denke, dass man sich nicht in solche Abhängigkeiten begeben soll. Wer mehr darauf achtet, dass es (für andere) gut ausschaut als dass es gut ist, ist auf dem weg sich selbst in eine Sackgasse zu bewegen. Klare Standpunkte+Ziele und sich an diese halten, auch wenn es mal unbequem ist, bringt in der Regel mehr, weil es nach eine ersten Gepolter Zuverlässigkeit ausstrahlt und nach aussen signalisiert, dass man seine Aussagen auch wirklich so meint. In der aktuell praktisierten Politik in Deutschland nimmt doch keiner mit etwas Lobby im Hintergrund die Beschlüsse wirklich ernst. Da braucht man nur zu drohen, dass der Strom bald überall ausfällt und schon bedarf es einer Atomkatastrophe, dass die benannten Ziel weiter verfolgt werden.

 

2) Die Piratenpartei wird ja nicht gleich die absolute Mehrheit bekommen. Es geht ja nur darum, dass sie genug Stimmen bekommen, um mitreden zu können. Ein Vollprogramm hatte keine der etablierten Parteien, als sie angefangen haben.

 

Ich – "leicht" älter als der typische Piratenwähler - habe die übrigens schon bei der letzten lokalen Wahl (NRW) gewählt. Internet und vor allem das ganze Thema der Datenschnüffelei (seien es die privaten Unternehmen oder der Staat mit Lauschangriff oder ELENA) ist ein so zentrales Thema für die Zukunft. Und da sind mit den etablierten Parteien aktuell größere Diletanten dran, als die Piraten es bezüglich anderen Themen sind.

22:57
18. Oktober 2011


Rocco

admindefault Forum
Admin

Beiträge 3580

fbconnect Forum

@ IFM 

1) Abhängigkeit ist schlecht da gebe ich dir klar Recht, aber Isolation für ein Exportland eine Katastrophe. Momentan sollten alle sehr vorsichtig sein mit Aussagen dazu wer hier Wählerstimmen fabgen möchte stellt sich für mich auf ein Abstellgleis.

 

2) Gefährlich:

Parteien wie die Piraten die noch keine Richtung eingenommen haben aber dennoch weit Stimmberechtigt sind können schnell von Rechten Gruppen oder eben Linken Gruppen unterwandert werden. Bevor man Politik macht muss man seine Weichen eben in eine gewisse Richtung stellen. Das Thema Internet ist mir wichtig aber eben nicht so wichtig wie das was ich irgendwann im Geldbeutel habe. es gibt wichtigere Themen wie Gesundheit, Arbeitsplätze sichern, Kosten Senken, Energiesicherung usw…………..

 

Das mit der Atomkatastrophe ist echt schlimm dennoch finde ich die schnelle Abschaltung der Kraftwerke in Deutschland nicht zeitgemäss wir haben als Industrieland eben Kapazitäten nötig damit Betriebe Reibungslos laufen. Desweiteren ist es keine Aufgabe von Deutschland das man sagt man schaltet alles ab. Da dies eine enorme Abhängigkeit von anderen bedeuted, das wiederrum zu einem enormen Energie Preisanstieg führt. Das ist eher eine Zentrale Frage Europas da ich als Saarländer direkt Betroffen bin von Cattenom, einem der Fehlerhaftesten Kernkraftwerke in Frankreich Distanz zu mir 30 KM also keine Reichweite. Da wäre Aussenpolitik gefragt auch hier Punkten die Piraten meiner Meinung nicht.

 

Es gibt eben viele Unterschiedlichen Meinungen aber die Piraten sollten erstmal Opposition spielen bevor sie ein echten Mitspracherecht bekommen. Wenn man sich dort bewährt und der Zusammenhalt/ Richtung und Concept gewahrt ist dann wäre ich bereit auch ein Kreuz für die zu machen.

rocco3 Forum

04:46
19. Oktober 2011


CK

admindefault Forum
Admin

Beiträge 830

followme Forumfbconnect Forum

"…finde ich die schnelle Abschaltung der Kraftwerke in Deutschland nicht zeitgemäss…..Da dies eine enorme Abhängigkeit von anderen bedeuted,…"

Verstehe ich nicht? Meinst du weil es nur noch für ca. 60 Jahre Uran als Rohstoff auf der Welt gibt? Oder weil wir Uran zum größten Teil aus Rußland beziehen, dem größten Uran "Monopolisten"?

 

Ich halte mich mal an den aktuellen Fokus: "…Mir ist lieber der Protest geht zu den Piraten, als zu irgendwelchen extremisten…."

Übrigens ich darf mich mal als Pirat outen ;) bei uns in Hannover sind die gewählten Piraten ein Medizin Prof. und  ein IT Dozent, nebst Rechtsanwälten (ein ehemaliger CDU Abgeordneter des Landtags), somit ein bunter haufen.

sf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forumsf cool Forum

A hhhhhh                                        

06:54
19. Oktober 2011


Waeschetrockner

userdefault Forum
Member

Beiträge 28

Aber genau das ist es doch, CK. In der Partei tummeln sich s dermaßen unterschiedliche "Genossen". Woher weiß ich denn, dass ich mit den Piraten keine Extremisten unterstütze?

Ich habe keine Lust, z.B. einen Nazi oder einen Kommunisten oder sonstwelches Gesocks zu wählen (und so automatisch deren Gesamtposition zu stärken/ zu unterstützen), nur weil ich in zwei/drei/vier vielleicht wichtigen Punkten ähnliche Auffassungen wie er vertrete.

 

Solche Burschis bzw. Strömungen werden in anderen "etablierten", "gemäßigten" Parteien recht schnell aussortiert. Bei den "Piraten" scheint das nicht in der Konsequenz der Fall zu sein.

 

Wo geht die Reise hin, wenn nichtmal "die Piraten" selber das genau sagen können bzw. sich festlegen wollen??

19:59
19. Oktober 2011


Rocco

admindefault Forum
Admin

Beiträge 3580

fbconnect Forum

@ CK nee ich meine damit das die schnelle abschaltung einfach keine gerechtfertigten Zeitraum darstellt für erneuerbare Energien zu schaffen. Kohle und Gas ist für mich keine Alternative. Das man an arbeiten muss ist ok aber es muss bezahlbar bleiben. Wen ich nur von der Gefahr ausgehe sind wir so Zentral an Frankreich das ich dasnicht als Grund vorschieben kann.

 

Im Grunde muss es eigentlich ja jeder selbst entscheiden aber auch ich würde zum jetzigen Zeitpunk die Piraten eben nicht wählen. Auch rechts oder link ist für mich KEINE Alternative nicht einmal aus Protest.

rocco3 Forum

small tag ForumKeine Tags
feedtopic Forum spacer Forumtop Forum

Infos zum Mein-Deal.com - Deine Community für Schnäppchen & Deals Forum

Zeitzone:Europe/Berlin

Die meisten Nutzer gleichzeitig online: 762

Im Moment online:
1 Gast

Aktuell im Thema unterwegs:
1 Gast

Forumstatistiken:

Gruppen: 3
Foren: 12
Themen: 3647
Beiträge: 24250

Mitglieder:

Es gibt 47332 Mitglieder
Es gibt 225 Gäste

Es gibt 5 Admins

Aktivste Mitglieder:

Crank3 – 937
Micha – 715
Schmarotzer – 638
MarcoD – 595
Mister – 560
Ralph – MD – 398

Neueste Mitglieder: Altan, Maracana2014, dexo, smashbob, Foxdevilswild, petiswift, luisfigo, Adi21Adi, Mia19, RosariaPHIA

Admins: Rocco (3580 Beiträge), Squalo (1236 Beiträge), CK (830 Beiträge), admin (713 Beiträge), vanlippens (700 Beiträge)