10
Dez
2015

Der Männlichkeitstest: Leatherman vs. Schweizer Taschenmesser (Victorinox) unter 50 €

2
Typische Schweizer Produkte Der Männlichkeitstest: Leatherman vs. Schweizer Taschenmesser (Victorinox) unter 50 €

Bild: Wenn man Schweiz hört denkt man sofort an Berge, Schokolade, Kuhglocken oder das Schweizer Taschenmesser. Bildquelle: feelplus – 220500133/Shutterstock.com

 

Vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich, und auch sonst haben sich die elementaren Regeln der Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit weitestgehend durchgesetzt. Doch es gibt eine Sache, die uns Menschen in zwei Gruppen spaltet – und die richtet sich nach der Frage des einzig wahren Taschenmessers. Auf der einen Seite stehen die Befürworter des Schweizer Taschenmessers, dem gegenüber hält sich die Gruppe der eingefleischten Leathermans. Wir machen den Härtetest!

Mann oder Maus: Taschenmesser im Vergleich

Während die einen auf das Jagdmesser Leatherman schwören, das Vorzeigemesser aus den USA, halten die anderen vehement das klassische Schweizer Taschenmesser dagegen, hierzulande auch als Victorinox bekannt. Tatsächlich scheiden sich hier die Geister.

Was haben die beiden Taschenmesser gemeinsam?

 

Bundesausgaben für Verteidigung in der Schweiz Der Männlichkeitstest: Leatherman vs. Schweizer Taschenmesser (Victorinox) unter 50 €

Statistik: Im Jahr 2013 betrugen die Bundesaugaben für Verteidigung in der Schweiz rund 63,7 Milliarden Schweizer Franken.

 

Bei beiden Taschenmessern handelt es sich um ein Multifunktionswerkzeug mit vielen verschiedenen Funktionen und schier unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten. Beide Produkte gelten als die Platzhirsche am Markt. Dies hängt vor allem mit der ausgesprochen guten Qualität zusammen. Sowohl bei dem Schweizer Taschenmesser, als auch beim Leatherman handelt es sich um Traditionshersteller, die schon sehr lange bekannt sind, einen guten Support und schnelle Serviceleistungen bieten. Sogar Ersatzteile können schnell geliefert werden.

Eine weitere Gemeinsamkeit liegt in dem modularen Aufbau der Taschenmesser. Sie bieten nie nur die Funktion eines Messers allein, sondern immer eine größere Bandbreite an Werkzeugen. Beide Produkte gibt es in verschieden großen Varianten. Je nach dem welche und wie viele Werkzeuge in einem Taschenmesser vereint sind, fällt auch der Preis höher aus. Ein Extremfall ist in diesem Zusammenhang das Schweizer Offiziersmesser Wenger. Dieses verfügt über 87 Werkzeuge und satte 141 Funktionen. Natürlich ist dieses Exemplar nicht für den tatsächlichen Gebrauch gedacht, sondern eher ein exklusives Stück unter Sammlern.

61ABQA%2Bgt8S. SX522  Der Männlichkeitstest: Leatherman vs. Schweizer Taschenmesser (Victorinox) unter 50 €

Schweizer Messer groß

Personalisierte Taschenmesser: Wer hat die Nase vorn?

Es gibt Stimmen, die behaupten, dass die beiden Taschenmesser, sowohl die von Leatherman also auch die von Victorinox, gerade deshalb unter Männern so beliebt sind, weil sie sich personalisieren lassen. Wie ist das gemeint?

Beide Varianten der Taschenmesser bieten die Möglichkeit, sich individuell und beliebig erweitern oder anpassen zu lassen. Jemand, der sein Taschenmesser beim Angeln benötigt, verwendet wahrscheinlich andere Werkzeuge als jemand, der es als Handwerker einsetzt. Somit erhält das Taschenmesser mit der Zeit genau die Werkzeuge, die auf den Nutzer abgestimmt sind. Warum kommt das so gut an?

Natürlich sind es bereits rein praktische Gründe, aus denen die Taschenmesser mit individuell ausgewählten Werkzeugen so beliebt sind. Nicht jeder benötigt zwingend eine Säge und tauscht dieses Modul einfach gegen ein passenderes aus. Unnötige Werkzeuge können auch schlicht weggelassen werden. So ist das Taschenmesser insgesamt leichter und besser für Trekkingtouren geeignet.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Doch es ist noch ein weiterer Faktor, der hier eine Rolle spielt – das Ego. So wie sich Frauen ihre Armbänder individuell zusammenstellen und so ein einzigartiges Stück erhalten, können sich in diesem Fall die Männer richtig austoben. Jeder erhält so das Taschenmesser, das am besten zu ihm passt – einfach ein einzigartiges und somit ganz besonderes Stück. Der emotionale Wert übersteigt nicht selten den tatsächlichen Einkaufspreis.

Sowohl Leatherman als auch Victorinox bieten diese Möglichkeit der Personalisierung. Wobei die Schweizer da deutlich mehr Möglichkeiten zur Auswahl stellen. Wer also auf diesen Punkt ganz besonderen Wert legt, sollte sich das Schweizer Taschenmesser genauer anschauen.

Leatherman unter 50 €: Was bekommen wir dafür?

Die Taschenmesser von Leatherman gibt es im Grunde in jeder Preisklasse. Je mehr Werkzeuge und Funktionen, desto teurer das Taschenmesser. Für den Vergleich haben wir uns für ein Exemplar der Preiskategorie unter 50 Euro entschieden: Leatherman Sidekick. Je nach Anbieter variiert hierbei der Preis ein wenig. Amazon-Kunden bewerten das Taschenmesser mit 4,3 von 5 Sternen ausnehmend gut.

Optisch ist dieses Exemplar ein ganz typischer Leatherman in Silber. Mit einer Größe von 6,7 cm passt es noch bequem in jede Tasche und liegt gleichzeitig gut in der Hand. Der Leatherman wurde aus robustem Edelstahl gefertigt und wiegt rund 200 g. Wer besonders auf das Gewicht seines Gepäcks achten muss, sollte diesen Punkt unbedingt beachten.

61ABQA%2Bgt8S. SX522  Der Männlichkeitstest: Leatherman vs. Schweizer Taschenmesser (Victorinox) unter 50 €

Ein Leatherman in diesem Preissegment enthält stolze 12 Werkzeuge:

  • Zange mit Federbetätigung
  • Spitzzange mit Federbetätigung
  • Glattschliffmesser
  • Säge
  • Drahtschneider mit Federbetätigung
  • Holz-/Metallfeder
  • Kapselheber
  • Dosenöffner
  • Kleiner Schraubendreher
  • Mittlerer Schraubendreher
  • Kreuzschlitzschraubendreher
  • Lineal

Im Lieferumfang sind außerdem enthalten ein Karabiner, eine Nylon-Hülle, ein Leatherman Sticker und eine mehrsprachige Bedienungsanleitung. Dieses multifunktionale Taschenmesser wird als Einsteigermodell beworben. Es enthält eine Grundausstattung typischer Werkzeuge.

Was bietet das Schweizer Taschenmesser?

Soldat grueßt Der Männlichkeitstest: Leatherman vs. Schweizer Taschenmesser (Victorinox) unter 50 €

Bild: Das Schweizer Taschenmesser gehört seit über 100 Jahren zu Ausrüstung der Schweizer Armee. Bildquelle: Niyazz – 293497415/Shutterstock.com

 

Das gute alte Schweizer Taschenmesser ist schon leicht an seiner einprägsamen Aufmachung zu erkennen. Die typische Verkleidung in Rot und das Kreuz aus dem Schweizer Wappen zieren die meisten der Victorinox Taschenmesser – so auch dieses Offiziersmesser Mountaineer. Die Amazon-Kunden sind sich einig, dieses Taschenmesser erhält mit 4,9 von 5 Sternen echte Bestnoten.

Dieses Modell fällt mit 9,1 cm deutlich größer aus als das Taschenmesser von Leatherman. Gleichzeitig ist es mit gerade mal 100 g besonders leicht. Trotz des schmalen Preises hält das Schweizer Taschenmesser gleich 18 Werkzeuge bereit.

18 Werkzeuge des Schweizer Taschenmessers Mountaineer:

  • Kleine Klinge
  • Große Klinge
  • Korkenzieher
  • Pinzette
  • Zahnstocher
  • Ring
  • Schere
  • Mehrzweckhaken
  • Stech-Bohrahle
  • Dosenöffner mit:
    • Schraubendreher (klein)
  • Kapselheber mit:
    • Schraubendreher
    • Drahtabisolierer
  • Nagelfeile mit
    • Metallfeile
    • Nagelreiniger
    • Metallsäge

Auch dieses Taschenmesser wird gerade für alltägliche Situationen empfohlen. Je nach Schwerpunkt können auch Alternativen speziell für Angler, Mechaniker, Jäger und viele weitere ausgewählt werden.

Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows und bleibe auf dem Laufenden. Wir sind auch bei Facebook & Twitter. Oder erhalte aktuelle Deals per RSS-Feed und via WhatsApp.

Schreibe einen Kommentar

Sag Deine Meinung zum Deal

Informiere mich

wpDiscuz
We love Deals - made with love in Wetschen.