Amazon Logistics

Wenn du angemeldet bist kannst du hier besser mitmachen! Registrieren | Bereits Mitglied?

Deals Deal Forum Off Topic Amazon Logistics

Verschlagwortet: 

Dieses Thema enthält 5 Antworten, hat 4 Stimmen, und wurde zuletzt vor vor 9 Monaten, 4 Wochen von  VeMa aktualisiert.

  • Verfasser
    Thema
  • #372666
    ThorstenW
    ThorstenW
    Moderator
    Offline
    Registriert am: 24. November 2011
    Themen: 9
    Antworten: 19

    Hat jemand schon Erfahrungen mit Amazon Logistics?
    Bei mir (Münchner Raum) wird inzwischen fast alles über Amazon Logistics ausgeliefert und ich bin da (noch) nicht so glücklich drüber.

    1. Ist keine exakte Sendungsverfolgung möglich
    2. Kommen die Sachen nun fast immer einen Tag später als sonst
    3. Die Fahrer komme zu den unmöglichsten Zeiten (teils erst am Abend)

    Ich hoffe, die werden bald besser – so macht das im Moment keinen Spaß. :-(

5 Antworten anzeigen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Antworten
  • #372673
    Micha
    Micha
    Super-Administrator
    Offline
    Registriert am: 22. November 2011
    Themen: 2
    Antworten: 11

    Oh, das hab ich noch ganricht mitbekommen. Ich wohne 2km von nem Amazonlager entfernt, mir wird auch vieles für Sameday angeboten aber ich dachte das macht DHL (??)

    Sieht man erst, wenn es versendet wird, dass es mit Amazon Logistics kommt oder kann man das vorher auswählen.

    Klingt ja nicht wirklich berauschend..

    #372675
    ThorstenW
    ThorstenW
    Moderator
    Offline
    Registriert am: 24. November 2011
    Themen: 9
    Antworten: 19

    Auswählen kann man nichts. Und ich bestelle auch nicht Same-Day, sondern ganz normal mit Prime. Auf der Webseite steht dann immer (z.B.) “Lieferung, morgen 12.02.2016, wenn Sie innerhalb der nächsten 4 Stunden und 12 Minuten bestellen”. Erst in der Versandbestätigung sieht man dann, dass es mit Amazon Logistics versendet wird und da kann man sich dann schon beinahe drauf verlassen, dass es eben nicht am nächsten Tag ankommt.

    Manchmal (nicht immer) kommt dann am Tag, wo es eigentlich ankommen sollte eine Email, die wie folgt lautet:

    Guten Tag,

    Amazon.de informiert zu Ihrer Bestellung (#304-0338339-xxxxxxx) vom 11. Februar 2016.

    Leider können wir den oder die folgenden Artikel nicht wie vorgesehen verschicken und teilen Ihnen hiermit das aktualisierte voraussichtliche Lieferdatum mit:
    “xxxxx”
    Voraussichtliches Lieferdatum: 15. Februar 2016

    Falls Sie per Kreditkarte oder Bankeinzug bezahlen, wird Ihr Konto selbstverständlich erst belastet, wenn der oder die Artikel versandt werden. Sie erhalten dann eine E-Mail mit allen Angaben zum Versand von uns.

    Wir entschuldigen uns für die Ihnen durch die Verzögerung entstandenen Unannehmlichkeiten.

    (Dies ist eine automatisch versendete E-Mail. Bitte antworten Sie nicht auf dieses Schreiben, da die E-Mail-Adresse nur zum Versenden, nicht aber zum Empfang von E-Mails eingerichtet ist.)

    Freundliche Grüße

    Kundenservice Amazon.de

    http://www.amazon.de

    #372677
    SturmLocke
    SturmLocke
    Teilnehmer
    Offline
    Registriert am: 6. Februar 2016
    Themen: 12
    Antworten: 41

    Amazon liefert in München in Eigenregie !

    Amazon stellt in München eine eigene Logistik auf die Beine. Allerdings fahren dafür keine eigenen Amazon-Laster, sondern Mitarbeiter lokaler und regionaler Lieferdienste.
    Scheint relativ “Neu” zu sein uns es herrscht noch Chaos bei dehnen.

    Viele haben das gleiche Problem mit der Lieferung siehe dazu -> http://www.amazon.de/forum/amazon?_encoding=UTF8&cdForum=Fx1LQZ4MREG445V&cdThread=Tx211CNM0KMA8IR

    Quelle : http://www.internetworld.de/e-commerce/logistik/amazon-liefert-in-muenchen-in-eigenregie-1035580.html

    #372681
    Micha
    Micha
    Super-Administrator
    Offline
    Registriert am: 22. November 2011
    Themen: 2
    Antworten: 11

    “Um jegliche Diskussionen über Ausbeutung der neuen Fahrer gleich im Keim zu ersticken, hat Amazon mit sämtlichen regionalen Dienstleistern vertragliche Bedingungen zu Entlohnung und Arbeitsbelastung fixiert, die auch überprüft werden. Man zahle eine feste Summe pro Route und nicht pro Päckchen, heißt es. Das sei für die Fahrer sehr attraktiv. Eventuelle Retouren werden weiterhin über DHL, Hermes & Co. abgewickelt.”

    Da bin ich ja wenigstens beruhigt. Aber für dich kacke, ich bin auch eher einer, der gerne Bescheid weiß (Ankuft des Pakets).

    Aber DHL war früher bei mir auch besser.

    Ich bin vor circa 3 Jahren umgezogen (5km weiter innerhalb der Stadt). In meiner alten Wohnung kam DHL und Hermes immer gegen 9:30 Uhr, das waren die selben Fahrer mit fester Route.
    Aktuell hier ist von 10Uhr bis 18 Uhr alles drin und unzählige Fahrer…

    #373321

    VeMa
    Teilnehmer
    Offline
    Registriert am: 15. Februar 2016
    Themen: 1
    Antworten: 2

    Da geht es nicht um die Ausbeutung der Fahrer. Die kann man ja gut entlohnen.
    Ich habe aber einen anderen Verdacht.
    Amazon streitet sich schon seit Jahren mit der Gewerkschaft. Amazon wendet den billigeren Tarifvertrag der Logistik für seine Mitarbeiter an. Aber sie sind keine Logistik-Firma. Sie müßten nach Tarifvertrag für den Großhandel/Einzelhandel entlohnen. Das kommt aber teuerer.
    Mit der Einrichtung von Amazon Logistics wollen sie in Richtung Anerkennung Logistik arbeiten.
    Damit könnten sie mit einigen wenigen richtig bezahlten Mitarbeitern/Fremdfirmen die anderen tausenden Mitarbeiter in den Lagern schlechter bezahlen. Im Endeffekt eine mit Tricks erzeugte erhebliche Kosteneinsparung.
    Genauso wie mit der Verlegung des Firmensitzes ins Ausland um hier keine Steuern zahlen zu müßen. Im Endeffekt zahlen wir das wieder weil unseren Staat dann diese Steuern fehlen.

5 Antworten anzeigen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

We love Deals - made with love in Wetschen.