16
Mai
2013

Update! Asus Zenbook Prime UX31A-R4005H für 849€ – Ultrabook mit i5-3317U, 4GB RAM, 128GB SSD

0
Update
Jetzt zum fast gleichen Preis das bessere Modell mit core i7 CPU zum Preis ab 859,13€, bei den Amazon Warehouse Deals (Links sind angepasst)!

Asus Zenbook Prime UX31A R4 Update! Asus Zenbook Prime UX31A R4005H für 849€   Ultrabook mit i5 3317U, 4GB RAM, 128GB SSD

Aus den Notebook-Deals kommen wir heute gar nicht mehr raus. Nachdem wir schon das HP Ultrabook hatten und das Lenovo Notebook, kommt jetzt ein Angebot über Amazon. Da kostet das Asus Zenbook Prime UX31A-R4005H 849€ inkl. Versand. Im Preisvergleich fallen sonst mindestens 986,56€ an, was eine Erparnis von satten 137,56€ macht.

  • Display: 13,3″ (33,8cm) Full HD (1920 x 1080), glänzend
  • Prozessor: Intel Core i5-3317U (1,7 GHz) mit Intel HD 4000
  • Speicher: 4GB RAM, 128GB SSD
  • Betriebssystem: Windows 8 64Bit

Das Ultrabook besticht in erster Linie durch edle Optik. Das in einem Aluminiumgehäuse eingepackte “derzeit beste Windows-Ultrabook” (PC WELT 07/2012) hat aber auch unter der Haube einiges zu bieten. In den Amazon-Kundenrezensionen reicht das für 4 von 5 Sternen. Bei Testberichte gibt’s im Durchschnitt die Note 1,7. Gelobt werden u. a. die beleuchteten Tasten, das hochwertige Display und die lange Akkulaufzeit. Nur die scharfe Vorderkante lässt Grund zur Kritik.

Link: HIER zum Angebot

Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows und bleibe auf dem Laufenden. Wir sind auch bei Facebook & Twitter. Oder erhalte aktuelle Deals per RSS-Feed und via WhatsApp.

Schreibe einen Kommentar

8 Kommentare zu "Update! Asus Zenbook Prime UX31A-R4005H für 849€ – Ultrabook mit i5-3317U, 4GB RAM, 128GB SSD"

Informiere mich

Gast
bemer
3 Jahren 6 Monate her

Also ich kann die pixelfehler nicht bestätigen. Habe das gleiche Modell seit November und bin sehr zufrieden. Schnell, leicht, n Super Display und lange akkulaufzeit.

Gast
Schurz
3 Jahren 6 Monate her

Habe dir Variante mit 256GB SSD.

Alles ist fest verbaut und nicht erweiterbar bzw. wechselbar!
Das Display weist oftmals Pixelfehler auf, ebenso scheint die Hintergrundbeleuchtung sehr stark durch. Filme mit dunklem Arrangement sehen deswegen nicht gerade umwerfend aus.

Es wird zudem unterschieden in ADATA und SANDISK SSDs. Wobei die ADATA bemerkbar schneller läuft!

Wem das alles relativ egal ist, kann ich nur zu dem Gerät raten, da alles andere wirklich Top ist!

Gast
Atomhummel
3 Jahren 7 Monate her

Du verwechselst das mit dem Asus UX32VD. Wünschte du hättest recht und ich könnte meinen Speicher erweitern, dem ist aber nicht so.

Gast
Humble
3 Jahren 7 Monate her

Und neben dem fest verbauten Speicher gibt es einen Erweiterungsslot, also nicht solche Umwahrheiten verbreiten.

Gast
Atomhummel
3 Jahren 7 Monate her

Der Arbeitsspeicher ist beim Zenbook aufgelötet und kann somit nicht einfach so aufgerüstet werden.

Gast
Strg_Alt_Entf
3 Jahren 7 Monate her

genau… 32 bit kann nur bissi mehr als 3 gb. sei doch froh dass 64 bit drauf ist aomit hast du keine probs beim aufrüsten… da hat mal endlich jemand mitgedacht :-D

Gast
Anonym
3 Jahren 7 Monate her

32 Bit haben einfach keine Vorteile mehr, der größte Nachteil waren mal fehlende oder unausgereifte Treiber. Das ist aber Jahre her…

Und nebenbei kann ein 32 Bit System nur ca 3,2 GB RAM adressieren, derzeit gehen mehr nur über Umwege, was auch nicht optimal ist.

Zudem, wenn du mal Aufrüsten möchtest auf 8GB oder mehr Arbeitsspeicher brauchst du zwingend 64 bit.

Gast
rkhighlight
3 Jahren 7 Monate her

Mal eine etwas generelle Frage. Warum haben mittlerweile alle Notebooks / Ultrabooks Windows mit 64 Bit, selbst wenn man nur 4 Gb RAM hat? Immerhin können 32 Bit genauso 4 GB adressieren, oder gibt es da noch andere Vorteile?

wpDiscuz
We love Deals - made with love in Wetschen.