2
Mrz
2015

App-Tipp: Kontoalarm hält den Überblick über Finanzen (Gratis)

0

Screenshot 2015 03 02 14.02.13 App Tipp: Kontoalarm hält den Überblick über Finanzen (Gratis)

Für die neue Woche habe ich gleich schon ein App-Tipp für Euch: Kontoalarm von den Aboalarm Machern!

Die App habe ich in den Charts entdeckt und sie hilft beim Sparen, in dem Ihr eure Konten darin verwaltet und übersichtlich seht, wohin euer Geld monatlich so geht und für welche Kategorien (tanken, abo, miete).

Alles erfolgt automatisiert und die App erkennt, wo sich kosten sparen lassen (z.B. alte Abos oder Verträge). Diese können dann mit 1 Klick gekündigt werden.

Was haltet ihr davon? Leider nur für iPhone erhältlich…Android kommt hoffentlich bald mal.

  • Gratis Download Kontoalarm (iPhone App) – KLICK

 

Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows und bleibe auf dem Laufenden. Wir sind auch bei Facebook & Twitter. Oder erhalte aktuelle Deals per RSS-Feed und via WhatsApp.

Schreibe einen Kommentar

13 Kommentare zu "App-Tipp: Kontoalarm hält den Überblick über Finanzen (Gratis)"

Informiere mich

Gast
Lili
1 Jahr 9 Monate her

Wenn ich das richtig verstehe, müsst ihr bei der App eure Konto-Zugangsdaten eingeben. Vorsicht, damit verstoßt ihr höchstwahrscheinlich gegen die AGBs eurer Bank. Falls also jemand euer Konto knackt, erstattet euch die Bank keinen Cent, da ihr grob fahrlässig eure Zugangsdaten an Dritte weiter gegeben habt.

Grundsätzlich halte ich auch nichts davon, Bankgeschäfte über’s Handy zu erledigen, da diese – insbesondere Androidsysteme – für Angriffe offen wie ein Scheunentor sind.

Admin
CK
1 Jahr 9 Monate her

Nö nix stimmt, einfach mal nachlesen

Gast
Anonymous
1 Jahr 9 Monate her

Ich finde CashCheck für Iphone gut. Sehr einfach gehalten und sehr übersichtlich.
Man muss halt alles selbst eintragen…

Gast
Anonym
1 Jahr 9 Monate her

Mmh…zwiespältig würde ich sagen denn mal auf seine Ausgaben zu achten täte auch in meinem Freundeskreis gut…das da so mancher auf keinen grünen Zweig mehr kommt wenn trotz hohem Einkommen laufend Urlaube, neues Handy, auto und gleich wieder ne größere Wohnung und dann wundern das man kein Geld hat und die anderen vermögender werden….auf der anderen Seite sind wir bereits so Gläsern das man meint es müsste doch endlich mal reichen und das sehe ich hier wie die Vorredner als entscheidend….vertraut nicht jedem alle eure Infos an auch wenn die Idee richtig ist.

Admin
CK
1 Jahr 9 Monate her

Ein richtiges Risiko gibt es hier nicht, denn wie beim PC Online banking wird eine sichere VPN Verbindung zu Rechenzentrum aufgebaut, nach BaFin Standard. Somit nix gläsern. ich hätte nur Angst, das das Handy verloren geht, was mir im Leben noch nicht passiert ist. Aber dafür gibt es ja die PIN.

Gast
Des-Bot
1 Jahr 9 Monate her

Kennt einer eine kostenlose, offline Alternative?nSprich man gibt eine gewisse Summe ein und verwaltet dann selbst die Abzüge.

Gast
Dr. Klein
1 Jahr 9 Monate her
Gast
hubie
1 Jahr 9 Monate her

Haha, genau das richtige für hirnamputierte “Sparfüchse” :D… wer mit dem Handy Konto- und Bankverbindungen handhabt hat das Thema Cybersicherheit in den letzten Jahren komplett verschlafen.

Gast
lölölö
1 Jahr 9 Monate her

Naja, aber ob meine Kontodaten mit allen Umsätzen, Gehaltseingängen etc. irgendwo gespeichert und ausgwertet werden können finde ich schon übelst – geht gar nicht.

Gast
Hochsitzscheisser
1 Jahr 9 Monate her

everbody is watching you, Zuckerberg sieht dich gerade auch durch deine Frontkamera am Handy :D

Gast
zyaL
1 Jahr 9 Monate her

Naja, Schmarn… egal bei welchem Service, man speichert heutzutage doch überall Daten. Oder wollt ihr mir weiß machen, dass ihr kein Paypal etc. nutzt? :P

Gast
monti
1 Jahr 9 Monate her

da hast du Recht…ich speichere auch nicht meine Daten auf fremde Server…NO-GO

Gast
Volker
1 Jahr 9 Monate her

halte überhaupt nichts davon. Automatische Überwachung bedeutet ich speichere meine sensiblen Pins auf dem Server des Anbieters. Geht gar nicht.

wpDiscuz
We love Deals - made with love in Wetschen.