15
Nov
2015

Amazon Prime Music in Deutschland verfügbar

0

Amazon Music Prime Amazon Prime Music in Deutschland verfügbar

Wow, ohne große Ankündigung ging am 05.11.15 doch tatsächlich Amazon Prime Music in Deutschland an den Start. Vorab sei aber gesagt, dass Amazon damit wohl eher weniger eine Konkurrenz zu Spotify, AMPYA und Co. schafft. Denn das Unternehmen wirbt mit “nur” knapp einer Million Songs.

Der Grund dahinter laut Amazon: man möchte mit “nur” einer Million Songs das Beste herausfiltern und präsentieren. Insgesamt stehen zudem noch mehr als 110.000 Alben zur Verfügung. Nun aber die gute Nachricht: die Kosten für eine Prime Mitgliedschaft scheinen unberührt zu bleiben – der Dienst wird also nicht durch das Prime Music Feature teurer.

Music Prime Apps Amazon Prime Music in Deutschland verfügbar

Verfügbar ist Prime Music auf allen Amazon, Android und iOS Geräten. Weitere Infos zu den verfügbaren Apps findet ihr hier. Ich werde später mal durchschauen, was es so gibt. Finde es definitiv eine gute Sache, da vor allem Prime Kosten nicht erhöht werden. icon smile Amazon Prime Music in Deutschland verfügbar

Link: HIER zum Angebot

Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows und bleibe auf dem Laufenden. Wir sind auch bei Facebook & Twitter. Oder erhalte aktuelle Deals per RSS-Feed und via WhatsApp.

Schreibe einen Kommentar

19 Kommentare zu "Amazon Prime Music in Deutschland verfügbar"

Informiere mich

Gast
Dalli
1 Jahr 20 Tagen her

wow….das ist wirklich keine News mehr ;-) Aber für Prime Kunden auf jeden Fall Top!

Gast
TigerCD
1 Jahr 20 Tagen her

Für SONOS zur Zeit nicht vollumfänglich nutzbar – lediglich gekaufte Musik ist abspielbar

Gast
Primer
1 Jahr 20 Tagen her
Die “echten” Streamingdienste kosten im Jahr das doppelte wie prime. Und das dann ohne Videostreaming und Primevorteile. Amazon sagt doch ganz offen das sie “nur” 1 Mio haben und sich eher auf Mainstream konzentrieren. Man sollte aber neben Kritik an der übersichtlichen Auswahl auch die klaren Pluspunkte benennen: - möglichkeit des Downloads und damit offline hören - in der App sind auch die von Amazon gekauften Titel verfügbar Für Bestandskunden ist es ja wirklich “gratis” und für Interessenten ist es natürlich ein weiteres Argument. Klar schlägt Netflex Prime instant und Spotify, Napster, Apple Music sind besser als prime music. Aber… weiterlesen »
Gast
Vincent
1 Jahr 20 Tagen her

Ich bin sehr zufrieden, die haben natürlich nicht alles und bei weitem nicht so viel wie bei Spotify und co., aber es ist viel dabei, was ich selber gerne höre, und dafür, dass es kostenlos für mich ist, weil ich Prime eigentlich nur wegen des Versands und dem Video-Streamingdienst gekauft habe, ist es sehr nett und bei mir dauernd im Einsatz.

Gast
Romb
1 Jahr 20 Tagen her

“Der Dienst wird also nicht… teurer”. Das wäre ja auch noch schöner, nachdem man erst vor einem guten Jahr den Prime-Beitrag auf knapp 50€ erhöht hat. Damals wurden doch schon das Video- und das geplante Musikangebot eingepreist.

Gast
SoCool
1 Jahr 29 Tagen her

@miau Nein, nicht kostenlos. Du bezahlst für das Prime Paket 49€. Daher ist Prime Music ist kostenlos. Kein Kaufmann nä?

Gast
miau
1 Jahr 29 Tagen her

ich weiss nicht was uhr für ein prpblem habt.für alle primeler kostelos und die die es werden wollen kriegen für 49€ im jahr kostenlosen versand auf amazon und amazon instant prime VOD und das angebot wird sicherlich besser mit der zeit.da bin ich mir sehr sicher.

Gast
Haedor
1 Jahr 1 Monat her

Grad mal reingeschaut. Also die Auswahl abseits von Mainstream-Pop ist schon eher schlecht wie recht.

Gast
Mza
1 Jahr 1 Monat her

Naja geschenkt wenn man schon Prime eh hat. Aber wenn sie es teurer machen fände ich das schlecht

Gast
SoCool
1 Jahr 1 Monat her

@mza Wieso geschenkt? Kostet Prime nicht 49€ im Jahr?

Gast
Mza
1 Jahr 1 Monat her

Man muss ja nur vergleichen. Spotify 20 Millionen? Amazon Music gerade mal 1 Million. Aber naja wie heißt es einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul

Gast
dan
1 Jahr 1 Monat her

wenn man eh Prime hat, ist es cool wenn man sich auf die vorkonfigurierten Playlisten beschränkt (80er rock bspw.). ansonsten natürlich kein Vergleich mit Spotify & Co. Habe auf Anhieb ein paar Lieblingsalben nicht gefunden.

Gast
SoCool
1 Jahr 1 Monat her

Habe gerade mal geschaut, aber aktuelle Alben etc. sind nicht vorhanden, daher absolut keine Alternative zu Napster oder Spotify. Aber wie @Moe schon schrieb, muß jeder für sich entscheiden.

Gast
Moe
1 Jahr 1 Monat her

Für mich eine echte Alternative! Wie es aussieht werde ich Apple music kündigen. Ich konnte spontan 3/4 meiner Playlist in Amazon music finden und runterladen. 14,95€ pro Monat für 100%, oder 0,-€ für 75%….da fällt die Entscheidung nicht wirklich schwer!

Gast
Morpheus_2001
1 Jahr 1 Monat her

Bei mir haben sie Songs eine grauenvolle Qualität und einige der Playlists führen ins leere. Kann man denn irgendwo die Streaming-Qialität hoch schrauben?

Na meine napster-Flat ersetzt Amazon bestimmt nicht. Seit ich aber auf Flash verzichte kann ich nur noch über das Handy napster nutzen … da wäre über den PC Amazon eine nette Ergänzung (wenigstens bis napster’s Spaßvögel verstanden haben das Flash tot ist).

Gast
h0tic3
1 Jahr 1 Monat her

In den Einstellungen.

Gast
egon
1 Jahr 1 Monat her

Gibt es eine Möglichkeit die Sache auf Apple TV zu streamen? Oder geht das nur mit Amazon TV?

Gast
SoCool
1 Jahr 1 Monat her

Zum Glück bin ich kein Prime Kunde.

Gast
egon
1 Jahr 1 Monat her

Wollte diesen Monat eine Entscheidung treffen welchen Streaming Dienst ich nutzen will.
Die Entscheidung ist jetzt auf Amazon gefallen :D mal sehen was das kann.

wpDiscuz
We love Deals - made with love in Wetschen.