Google Play App Store
Schnäppchen Gutscheine User Deals Finanzen
3
Sep
2012

[Amazon] Kostenlos: Amazon Cloud Drive mit 5 GB Speicherplatz!

In: Amazon, Apps, Kostenloses & Gratisartikel, PC & Laptop, Schnäppchen Kommentare zum Schnäppchen 26 Kommentare

mein deal com53 [Amazon] Kostenlos: Amazon Cloud Drive mit 5 GB Speicherplatz!mein deal com54 [Amazon] Kostenlos: Amazon Cloud Drive mit 5 GB Speicherplatz!

Nette Sache bei Amazon. Dort könnt ihr kostenlos 5 GB Speicherplatz im Amazon cloud drive abstauben. Der Zugriff  kann über App und PC erfolgen. Wer mehr Speicher braucht, kann 15GB für 8€ Jahregebühr nachordern. Insesamt kann 1TB Speicher gebucht werden. Jede menge Platz für Fotos, Videos und Dokumente. Leider gibt es wohl nicht die Möglichkeit Dokumente zu sharen, aber das wohl aus gutem Grund! icon wink [Amazon] Kostenlos: Amazon Cloud Drive mit 5 GB Speicherplatz!

  • Laden Sie unkompliziert Ihre Fotos, Dokumente, Videos und andere Dateien hoch
  • Verschieben Sie Dateien und Ordner auf das Cloud Drive-Symbol
  • Mit einem Rechtsklick auf eine Datei oder einen Ordner senden Sie diese(n) an Ihren Amazon Cloud Drive
  • Einfaches Herunterladen einer oder mehrerer Dateien oder Ordner von Ihrem Cloud Drive
  • Das Hoch- und Herunterladen findet im Hintergrund statt, sodass Sie Ihren Rechner normal weiterbenutzen können
  • Benutzen Sie Ihren Rechner wie üblich. Die App verarbeitet Neustarts und unterbrochene Internetverbindungen, ohne Daten zu verlieren
  • Sie können das Hoch-/Herunterladen jederzeit anhalten oder fortsetzen

Link: HIER zum Angebot

26 Antworten zu “[Amazon] Kostenlos: Amazon Cloud Drive mit 5 GB Speicherplatz!”

  1. Nickcroft sagt:

    iOS-App nicht im deutschen iTunes-Store verfügbar…. :(

       0 likes

  2. Sven sagt:

    iOS will ja auch niemand mehr haben!
    Die Zukunft heißt Windows Phone8 !!

    See you 05.09.2012 at Helsinki! ;-)

       0 likes

  3. Downloadblitz sagt:

    Lol Sven Windows Phone ??? See you 12.09.2012 at San Francisco ;)

       0 likes

  4. Kokosch191 sagt:

    Benutzt doch lieber Telekom cloud, die ist kostenlos und hat 25GB. Auch für nicht Telekomkunden!!! Außerdem ist die App. Auch sehr gut

       0 likes

  5. Dein Name sagt:

    Kann man seine MP3´s dort speichern?

       0 likes

  6. tehwayn sagt:

    Dropbox, Leute. Habe 25GB für Umsonst. Anleitung gibts bei Google. Super App und richtig oft als Feature verfügbar.

       0 likes

  7. Dein Name sagt:

    Kokosch191! Nie im leben bei der Telekom oder Dropbox, nicht mal, wenn sie mir Geld dafür zahlen!

       0 likes

  8. dummy01 sagt:

    Hey, kannst du deine Aussage begründen ?

       0 likes

  9. nobelchen sagt:

    Ich empfehle eindeutig Wuala von Lacie. Schnell, sicher, einfach, günstig.

       0 likes

  10. Dein Name sagt:

    at dummy01- Telekomm ist der letzte Laden und dropbox hat in einem Jahr schon 2 mal alle meine Daten “vergessen” auf gut Deutsch sie waren weg und keiner hat geholfen.

       0 likes

  11. Dein Name sagt:

    ich verstehe nicht why ihr alle auf cloud aus sind .. wollt ihr echt dass all eure daten irgendwo gespeichert werden?
    wo sie jederzeit vom admin etc. eingesehen werden können?

    ich mein … datenpannen / ddos / hackerangriffe gabs letzte zeit genug …
    und das alles nur um eine mp3 oder so ein text aufrufen zu können ???

    ich hab meine daten immer dabei die ich brauche … (musik aufm handy)

    ich bin wirklich neugierig was ihr so alles hochladet … und wozu? von wo wollt ihr drauf zugreifen?

    gruß

       0 likes

  12. 3766 sagt:

    bei einer Cloud ist wichtig wo sie ist. Telekom=Deutschland=Deutsches Recht/Datenschutz.

    Sehr viel andere z.b. Apple können nach dem 11.09. wenn sie in Amerika liegen ausgelesen werden. „Patriot Act“

    http://www.heise.de/ix/artikel/Zugriff-auf-Zuruf-1394430.html

       0 likes

  13. CK sagt:

    Lieber die amerikaner schauen sich meine Daten an, als Telekom

       0 likes

  14. Puufer sagt:

    Win8? Microsoft ist selber am zittern, ob es klappt! Lol

       0 likes

  15. John Wayne sagt:

    mein gott, wie logisch. die amis mit ihrem “terror-wahn” lesen doch alles aus.
    und telekom hin oder her… bei anderen deutschen oder nicht deutschen clouds läufts nicht anders…
    wer seine daten ins netz stellt ist selbst schuld.

       0 likes

  16. lirum larum sagt:

    Die leute die hier gegen telekom rumhaten ham mal wieder keine ahnung. Wenn ihr wüsstet was da für strenge auflagen herrschen …

       0 likes

  17. CK sagt:

    BTW ist Deutschland die Mutter aller Schnüffler. (EU und US) Schaut mal beim Bericht von AI, das was an gerichtlichen angeordneten “Nachforschungen” (Telefonüberwachung) in einem Monat in Deutschland stattfindet, reicht der USA für ein Jahr. Zudem halten sich deutsche Strafverfolgungs Behörden übe haupt nicht an Verordnungen und Gesetzte. Spiegel Online. Wer Daten in die Cloud schiebt, immer verschlüsseln. MS zum Beispiel scannt wie Apple die Cloud nach Nackt und Bikini Bildern und kündigt bei positiven Match den Nutzer. Computer Bild. Schone neue Welt.

       0 likes

  18. Dryair sagt:

    Und ich hasse Anglizismen… ;)

       0 likes

  19. CK sagt:

    hat mein Cousin immer schon gesagt: Anglizismen gehören genauso wie Französismen und Graecismen und Latinismen zur deutschen Sprache, da unsere Sprache aus diesen Ursprüngen entstammt und sich in diesen weiterentwickelt, man nennt es sprachliche evolution. ;)

       0 likes

  20. Anonymous sagt:

    http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article13802144/Telekom-Cloud-schlaegt-die-Apple-iCloud-im-Test.html

    was für die iCloud gilt, gilt auch für die Amazon Cloud.

    Durch den Patriot Act kommen die US Behörden im Zweifel an eure Daten. Bei der Telekom Cloud (25GB Gratis) gilt das deutsche Datenschutzrecht.

       0 likes

  21. lootsch sagt:

    Aber wenn du da nur deine mp3s hast, und dir darüber bewusst bist, welche Art von Sachen du da lieber nicht speichern solltest, dann ist es ein sehr nützliches Tool

       0 likes

  22. lootsch sagt:

    Als ob die nicht schon längst alle Daten von jedem Haushalt hätte.

    Ps: wenn ihr Angst vor den großen Bösen Firmen habt, dann könnt ihr eure Sachen auch verschlüsseln… Gibt’s auch Easy-use Programme für.

       0 likes

  23. tomatenfisch sagt:

    Jaja jeder schimpft über Cloud, aber kaum einer verschlüsselt seine Emails^^

       0 likes

  24. rkhighlight sagt:

    Für mich als Student ist ein Cloud Dienst schon von riesen Vorteil. Zum einen ist es praktisch, wichtige Unidokumente dort abzuspeichern, um überall von unterwegs über Smartphone, Tablet oder einem Pc in der Uni drauf zugreifen zu können.

    Außerdem ist das Teilen von Studiumsunterlagen (wie zB alte Klausuren, Schemata, Musterlösungen oder Übungsaufgaben) äußerst praktisch, da man nur einen Ordner mit mehreren Benutzern erstellen muss und automatisch alle Dokumente unter allen Teilnehmern synchron sind. Einfach die Dateien in den Ordner kopieren und diese erscheinen automatisch bei 20 anderen Studenten.

    Darüber hinaus ist der automatische Upload von Bildern und Videos sehr praktisch, um nicht Ewigkeiten mit dem synchronisieren von Daten zu verbringen.

       0 likes

  25. nobelchen sagt:

    Ich kann mich nur wiederholen. Wuala von Lacie. 1. Server in der Schweitz. 2. Daten werden mind. 128bit verschlüsselt.

       0 likes

  26. SoCool sagt:

    Deutsches datenschutzrecht! Ich Lache. Die Amis haben Zugriff auf alle Daten, wo sie wollen. Selbst die Schweizer Konkordaten lesen sie aus.

       0 likes

Eine Antwort hinterlassen