9
Jun
2013

26 Zoll vollgefedertes Mountainbike mit 18 Gang Schaltung für 149€

26 Zoll vollgefedertes Mountainbike mit 18 Gang Schaltung für 149€

Der erste ebay Wow sind preiswerte 26 Zoll Mountainbikes, in 3 verschiedenen Farben, vollgefedert und mit 2 Scheibenbremsen.  Inkl. Versand zahlt ihr 149€. Laut idealo gibt es nur einen Vergleichspreis und der liegt bei 249€. Testberichte habe ich leider keine gefunden. Notfalls, bei nichtgefallen, geht das Bike kostenlos zurück.

  • 26 Zoll Mountainbike Phantom One
  • Rahmenhöhe ca. 47cm
  • Lenker und Sattel höhenverstellbar
  • Vollgefederter Stahlrahmen mit LY 400 AX-Federung
  • 18-Gang-Saiguan Grip-Shift-Schaltung
  • 26 Zoll Speichenräder luftbereift auf Alufelgen 26 x 1,75 mit Bereifung 26 x 2,125
  • Federgabel mit Schutzgummi
  • Gemütlicher höhenverstellbarer Sattel mit Schnellspanner
  • Aluminium Scheibenbremsen vorne und hinten
  • Fahrradständer hinten links
  • flexible Kunststoff Schutzbleche vorne und hinten | hinten mit Reflektor
  • Ideal ab ca. 160cm – 190cm Körpergröße, für jugendliche und Erwachsene geeignet
  • Gewicht: ca 17kg

Link: HIER zum Angebot

Installiere Dir unsere App für iOS, Android oder Windows und bleibe auf dem Laufenden. Wir sind auch bei Facebook & Twitter. Oder erhalte aktuelle Deals per RSS-Feed und via WhatsApp.

Schreibe einen Kommentar

25 Kommentare zu "26 Zoll vollgefedertes Mountainbike mit 18 Gang Schaltung für 149€"

Informiere mich
avatar
Klaus.maier
Gast

Made in China….viel spass

wicked1964
Gast

solche Räder sind für den normalen Gebrauch geeignet,obwohl ich von dem eBay teil die Finger lassen würde,lieber zum real-aldi-kaufland und schauen was die haben,jedem muss klar sein,der Verkäufer schreibt viel wenn der Tag lang ist,solche Räder sind keine Sportgeräte fürs Gelände usw,zum Bäcker /einkaufen oder zur Arbeit sind die OK,für touren mit zig km eher nicht,man muss nicht unbedingt fürvden radfahrspass tausende von Euro hinlegen,Aldi süd hatte gute Räder für 249.-€ im angebot,

gummitier
Editor

Am besten find ich ja den Satz: “Und auch Downhill macht das Fahrrad einfach Spaß.”
Wenn du mit diesem Rad ne Downhillstrecke fährst, kommst du nie im Leben lebendig unten an. Das wurde mal mit 2 Profis getestet, die auf einem 400-500€ Bulls-Bike eine Downhillstrecke runtergefahren sind, die Bremsen haben nach kurzer Zeit den Geist aufgegeben, die Felgen waren kaputt und die Federung ist gebrochen. Es hat schon einen Grund, wieso anständige Downhillbikes bei 3000€ erst losgehen…

gummitier
Editor

Nein, das Rad wird nicht stabiler, je schwerer es ist, es ist einfach nur schlechter und billiger verarbeitet mit einem miesen Rahmen. Das 1-Gelenker Fully-Design ist seit Jahren überholt, mit diesen billigen Federelementen gehen vermutlich 90% der Kraft direkt in die Straße und nicht in die Pedale. Naja gut, nach nen paar Monaten dann nicht mehr, weil dann die Federelemente eingerostet sind und sich nicht mehr bewegen. xD
@wicked: Die DIskussion hatten wir schon im Plus-Fahrradartikel: Man bekommt immer nur das, wofür man auch bezahlt. Und Stiftung Warentest hat überhaupt keine Aussagekraft, das ist ein Haufen von Stümpern ohne jegliche Ahnung, die dann beide Räder auf die Straßentauglichkeit testen und das teure Rad dann schlecht bewerten, weil das P/L-Verhältnis nicht stimmt. Aber versuch mal mit so einem Billigbike dann durch’s Gelände zu heizen, dann weißt du ziemlich schnell, dass die hier nichts mit einem MTB gemeinsam haben und die Federung für’n Arsch ist.

wicked1964
Gast

ausser dem sollte man mit einbeziehen,wie setze ich das rad ein,kurz in der Stadt zum einkaufen usw,oder will ich touren von zig km machen,hier in der Gegend fahren sauviele hill500 Räder rum

Twotone
Gast

So ein “Bike” würde ich nicht mal geschenkt haben wollen! Der einzige Vorteil, den dieses Teil hat: man braucht vermutlich kein Schloss, weil die meisten Diebe vermutlich genauso denken! 😉

wurm
Gast

ich kaufe nie wider ein rad ausm baumarkt oder discounter, haben bei mir höchstens 2 jahre lang gehalten, dann sind sie entweder durchgerostet oder auseinandergefallen.

ich selbst fahre ein bike für 1700 euro, davor hatte ich ein cube ltd pro für 900 euro und selbst da merkt man einen unterschied von nahezu 100 prozent.

gebt mindestens 300 euro aus und guckt euch das bulls crosstrail an wenns ein 28 zoll sein soll

bei 26 zoll ein Bulls Wildtail

für den preis gehe die in ordnung und sind auch nicht so schwer

gummitier
Editor

Unter 1000€ sollte man sich eh keine Fullies überlegen, das kann einfach nichts sein, zu viel wird dann in Rahmen, Schaltung und Federung eingespart. Und ich muss dir zustimmen, man merkt den preislichen Unterschied enorm. Ich habe 5 Räder, preislich zwischen 600 und 2500€ gelegen. Selbst mit meinem Radon Slide 8.0 ED 160 mit 160mm Federweg vorne und hinten (36er Tauchrohre mit einer Fox Talas) wiegt das Teil keine 13kg und ist auch trotz Downhillbereifung schneller als dieses hier angebotene Rad es jemals sein wird. 😀

Brausepaul
Gast

…..klingt wie Kauf dir nen Ferrari dann bist du viel schneller beim Bäcker ;D Dieses Angebot ist wirklich nichts aber ein 1000€ Sportgerät für sporadische Stadtfahrten zu empfehlen ist auch deutlich drüber. Es gibt bis 400-500€ Markenbikes die dem Gelegenheitsradler auf einige Jahre genügen dürften und keine Gefahr für die Gesundheit darstellen.nn

gummitier
Editor

Ich habe keinem empfohlen sich ein Rad für 1000€ zu kaufen, ich habe nur gesagt, dass man für unter 1000€ kein Fully kaufen sollte, welches man aber sowieso nicht braucht, wenn man nur durch die Stadt radeln will. 😉
Für den Alltag fahre ich auch seit Jahren mit meinem ca. 580€ Crossrad (28″) durch die Gegend, damit kann man aber auch schon anspruchsvollere Etappen meistern. Mittlerweile hat das Rad rund 20000km hinter sich, klar müssen Verschleißteile immer wieder ausgetauscht werden, aber solange man es ab und zu wartet und ein bisschen auf das Material achtet, hat man lange seinen Spaß damit.

Der_Doktor
Gast

Das ist aber verdammt schwer 17 Kilo? Das kann nur ein Druckfehler sein

wicked1964
Gast

wenn,dann Kauf ein rad beim Discounter und so schlecht wie einige die hinstellen,sind sie auch nicht,ausser dem hat man beim Discounter Vorort oder heimservice,da hier auf Testberichte verwiesen wird,der neuste test von Stiftung Warentest,bekamen sogenannte Marken Hersteller auch nimmer gut weg und das in Preisklassen über 2000.-€,Aldi sud hat zur Zeit auch Räder im Verkauf für 249.-€

muellerat
Gast

Ich als Biker würde die Finger davon lassen

Strichmann
Gast

17 Kilo geht ja mal gar nicht. So wird die Wirtschaft ihre Schwermetalle los oder was?

jenno
Gast

Kann ich definitiv nur von abraten … Ich fahre selber viel und das mit einem sehr guten Bike ;-)nnSowas ist absoluter Schrott, auch wenn man nur Gelegenheitsfahrer ist …

sumo
Gast

Leute, mal ehrlich: sowas ist Schrott
– 17 Kilo
– Die saiguan Schaltung ( jemand schon mal gehört ?)
– federgabel mit gummistopfen, jeah
Für den Preis kann man schwer ein gutes Rad ohne Federung bauen, mit all dem Gedöns ist es unmöglich
… Und Fahrräder zurücksenden nervt.

threepwoody
Gast

weder Straßen noch Gelände tauglich und zu schwer. Meiner Meinung nach wird man damit auf dauer nicht glücklich selbt für Gelegenheitsfahrer. Es gibt zudem einige vernichtende Testberichte zu billigbikes

gummitier
Editor

Das Teil wiegt 17!!! Kilo oO

defender
Gast

Je höher das Gewicht – desto stabiler ist das Ding doch oder?

derrohrleger
Gast

Je höher das Gewicht desto unkonfortabler fährt es sich, meins wiegt 9,9 Kilo . Mal abgesehen davon das man für 150 Euro wohl kein gutes Bike Kriegen kann, vernünftige fullys gehen ab 1500 Euro los.

Lionel
Gast

Stimmt, vielleicht sollte ich dann von meinem Rad auf einen Panzer umsteigen..

downloadblitz
Gast

Naja man sollte beachten wo man als “Gelegenheitsbiker” damit fährt, denn das Fahrrad hat kein Beleuchtung, d.h. wenn man damit in der Stadt unterwegs ist (auch tagsüber) riskiert man ein Bußgeld. Also entweder nachrüsten oder was bei einem Mountainbike eh zweckmäßig ist, im Gelände radeln 😉

huglier
Gast

Hm, von solchen preiswerten Bikes würde ich Abstand nehmen! Suche dir lieber einen Händler deines Vertrauens in deiner Nähe! Gerade wegen Umtausch/Reklamation usw! Die Qualität kann nicht gut sein. Gerade Rahmenbrüche usw. drohen bei billig Materialien! Lieber bisschen mehr ausgeben, Testberichte lesen…

Christian86
Gast

Hat jemand mit solch guenstigen Bikes Erfahrung? Kann das ueberhaupt was vernuenftiges sein? Als Gelegenheitsbiker bin ich geneigt zuzuschlagen…

PeterPain
Gast

Totaler Billig-Schrott. Bei so Bikes ist der Rahmenbruch vorprogrammiert. Relativ unangenehm beim Downhill…

wpDiscuz
We love Deals - made with love in Wetschen.